Zutaten

Blech:

1
Video-Empfehlung

Zwiebelkuchen mit Fertigteig backen

Schritt 1

Als Erstes den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen. Anschließend ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Pizzateig darauflegen. Mit den Fingern einen ca. 1 cm dicken Rand ringsum einklappen.

Rand vom Pizzateig einschlagen

Low-Waste-Tipp: Viele Fertigteige sind bereits in Backpapier eingewickelt. Sollte das auch bei deinem so sein, kannst du dieses gleich verwenden und musst nicht einen Extrabogen verschwenden.

Schritt 2

Danach die Speckwürfel bei mittler Hitze in einer Pfanne auslassen.

Schinkenwürfel in Pfanne auslassen

Schritt 3

Als Nächstes die roten Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Danach mit in die Pfanne geben. Alles mit Muskat, Salz sowie Pfeffer würzen und für ca. 10 Minuten goldbraun anbraten.

Tipp: In unserem Video zeigen wir dir, wie du Zwiebeln wie ein Profi schneidest.

Schritt 4

Nun Schmand, Crème fraîche und Eier in einer Schüssel miteinander verrühren. Anschließend die gebratenen Zwiebeln mit Speck unterheben. Alles mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss final abschmecken.

Schritt 5

Jetzt die Masse gleichmäßig auf dem Pizzateig verteilen. Zum Schluss den Zwiebelkuchen mit Fertigteig im Ofen für 20-25 Minuten backen.

Belag auf Fertigteig verstreichen
Zwiebelkuchen mit Fertigteig
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Zwiebelkuchen mit Fertigteig verfeinern

Wir geben dir hier gern etwas Inspiration, wie du deinen schnellen Zwiebelkuchen verfeinern kannst. Und das geht so:

  • Käse: Fehlt dir bei diesem würzigen Kuchen die käsige Note, kannst du problemlos etwas geriebenen Käse zur Masse geben. Dafür eignet sich besonders Gouda, Emmentaler oder Gratinkäse.
  • Gewürze: Beim Würzen halten wir es in diesem einfachen Rezept recht simpel. Möchtest du die Aromen noch intensivieren, kannst du diese Zutaten benutzen:
Kümmeledelsüßes Paprikapulver
MajoranThymian
Zwiebelkuchen mit Fertigteig

Tipp: Auch wenn sich um Kümmel die geschmacklichen Geister scheiden, kann er beim Zwiebelkuchen mit Fertigteig wahre Wunder bewirken. Er macht die vielen Zwiebeln nämlich für deinen Magen bekömmlicher.

Du bist nicht gerade der Fan von Fertigprodukten, hast aber auch nicht immer die Zeit, alles direkt selbst zu machen? Dann ist Vorbereitung dein Stichwort!

Denn fertigen Pizzateig kann man auch easy selbst auf Vorrat vorbereiten. Dazu bereitest du an einem Tag, an dem du mal ausgiebig in der Küche werkeln kannst, gleich mehrere Portionen Pizzateig zu. Anschließend wird der Pizzateig eingefroren. Wenn dir dann nach einem schnellen Zwiebelkuchen ist, stellst du den Teig einfach am Vortag in den Kühlschrank und lässt ihn dort über Nacht auftauen. Danach nur noch ausrollen und weiter geht’s im Rezept. Probiere das gern mal mit diesem Teig:

Tipp: Noch mehr unglaublich leckere und easy Rezepte mit fertigem Pizzateig zeigen wir dir in unserer Rezeptidee.

Zwiebelkuchen mit Fertigteig – 3 Variationen

Das Schöne an diesem Zwiebelkuchen: Dank des Fertigteiges ist das Rezept wirklich absolut anfängergeeignet und vor allem schnell gemacht. Das lässt natürlich Spielraum, das Rezept auf verschiedene Arten zu variieren. Wir zeigen dir 3 Beispiele.

Schnelle Zwiebelkuchen-Muffins

Was ist das denn bitte für eine mega Idee? Zwiebelkuchen als kleine Muffins – das schreit doch förmlich nach Picknick oder Partysnack. Und so geht’s:

  1. Ein Muffinblech einfetten.
  2. Den fertigen Pizzateig mithilfe eines Glases oder eines runden Ausstechers etwas größer als die Muffinmulden ausstechen. Alternativ in Quadrate schneiden, die ebenfalls etwas größer als die Mulden des Muffinblechs sind.
  3. Nun den Teig auf die Mulden der Muffinform verteilen und am Boden leicht andrücken.
  4. Zwiebeln und Füllung laut Rezept zubereiten. Abschließend gleichmäßig auf die Muffinformen verteilen.
  5. Im Backofen bei 180 °C Umluft für etwa 15 Minuten backen.

Zwiebelkuchen mit Fertigteig aus der Springform

Sollte dir ein Blechkuchen zu rustikal aussehen, kannst du unseren einfachen und schnelle Zwiebelkuchen auch easy in der Springform backen. Dabei wird die Schicht mit der Zwiebelfüllung etwas höher und der Kuchen sieht dann ähnlich wie unser Zwiebelkuchen mit Mürbeteig aus:

Wenn du nun also dieses Rezept in einer Springform backen möchtest, gilt es 3 Dinge zu beachten:

  • 550 g Fertigteig eignen sich für eine Springform mit dem Durchmesser von 24 oder 26 cm.
  • Etwas tricky wird’s, da hierbei das Eckige ins Runde muss.😆 Lege den Pizzateig am besten ausgerollt mittig über die Springform und drücke ihn dann mit den Fingern behutsam auf den Boden. Versuche anschließend einen etwa 2 cm hohen Rand zu formen. Überschüssigen Teig schneidest du mit dem Messer ab. Daraus kannst du noch ein paar Pizzastangen machen.
  • Backe den einfachen Zwiebelkuchen bei 200 °C Umluft für etwa 40-45 Minuten. Sollte die Zwiebelmasse schnell braun werden, kannst du sie für die restliche Backzeit mit etwas Alufolie abdecken.

Vegetarischer Zwiebelkuchen

Solltest du dich vegetarisch ernähren, musst du deswegen keineswegs auf dieses schnelle und einfache Gericht verzichten. Du kannst die Schinkenwürfel für deinen vegetarischen Zwiebelkuchen auch einfach weglassen oder durch eine dieser Alternativen ersetzen:

  • gewürfelter Räuchertofu (scharf angebraten und gewürzt mit Salz, geräuchertem Paprikapulver sowie einem Schuss Sojasauce)
  • vegane Schinkenwürfel
Zwiebelkuchen mit Fertigteig

Einfachen Zwiebelkuchen servieren

Zum klassisch herbstlichen Kuchen mit Zwiebeln reichst du am besten ein Glas Federweiser. Wem das zu süß ist, der trinkt Weißwein dazu. Solltest du auf Alkohol verzichten, kannst du dir mit Mineralwasser und Traubensaft auch eine Traubenschorle mischen.

Als Beilage eignet sich ein frischer Blattsalat. Probiere gern unsere passenden Rezepte:

eat empfiehlt:

„Möchtest du dem schnellen Zwiebelkuchen noch den letzten Feinschliff mit einem frischen Topping verpassen, kannst du auf die Stücken einen Klecks Schmand und etwas frisch geschnittenen Schnittlauch oder Petersilie geben.“