Zutaten

Langos:

6
Video-Empfehlung

Ungarischen Langos-Teig zubereiten

Schritt 1

Wasser und Milch in einen Messbecher geben und die Hefe dazu bröseln. Salz und Zucker ebenfalls dazugeben.

Hefe in Milch bröseln

Schritt 2

Mehl in eine Schüssel geben. Anschließend die Flüssigkeit zum Mehl geben und alles in ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.  

Schritt 3

Langos-Teig etwas einölen und in eine leicht eingeölte Schüssel geben, damit er nicht austrocknet und anklebt. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat.

Schritt 4

Hände ebenfalls leicht einölen und aus dem Teig ca. 120 g schwere Kugeln formen. Diese auf ein Brett legen, mit einem Küchentuch abdecken und für weitere 10-15 Minuten gehen lassen.

Langos-Teig zu Kugeln formen

Schritt 5

Währenddessen das Öl in einer etwas höheren Pfanne oder einem Wok auf  ca. 200°C erhitzen.

Achtung: Lasse das Fett niemals unbeaufsichtigt, solange es heiß ist.

Schritt 6

Die Hände erneut leicht einölen und den Teig etwa auf Pfannengröße auseinanderziehen. Vorsichtig in das Öl geben und für ca. 2-3 Minuten im heißen Fett ausbacken. Dabei mehrmals wenden, bis er goldbraun ist. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

eat empfiehlt:

„Es ist nicht schlimm wenn der ungarische Langos-Teig ein kleines Loch hat. Denn dadurch geht er beim Frittieren nicht wie ein Ballon auf.“

Den ungarischen Langos-Teig kannst du ganz klassisch mit Sauerraum und Käse belegen. Wenn du noch Inspiration für den richtigen Belag suchst, dann schau mal in unserem Beitrag mit 25 Ideen für Langos Belag vorbei.

ungarischen Langos-Teig selber machen