Zutaten

Portionen:

2
Beilage:
Video-Empfehlung

Low Carb Kaiserschmarrn zubereiten

Schritt 1

Zunächst die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz und der Hälfte vom Erythrit steif schlagen.

Hinweis: Vermische etwas Erythrit mit Zimt und stelle es für später zum Bestreuen beiseite.

Schritt 2

Dann Eigelb mit Milch, Magerquark und dem restlichem Erythrit schaumig schlagen.

Schritt 3

Danach die gemahlenen Mandeln und das Mehl mit zur Eigelbmasse geben und rühren bis ein glatter Teig entsteht.

Mehl & gemahlene Mandeln dazugeben

Schritt 4

Anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Eischnee unterhaben

Schritt 5

Als nächstes Kokosöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erwärmen, den Kaiserschmarrn-Teig hinein geben und abgedeckt ca. 6 Minuten goldbraun braten.

Kaiserschmarrn-Teig in Pfanne geben

Schritt 6

Nun einmal wenden, teilen und mit etwas Erythrit und Zimt bestreuen. Dann zerrupfen und nochmals kurz in der Pfanne schwenken.

Hinweis: Schritt 5 und 6 pro Portion Kaiserschmarrn wiederholen. Fertige Portionen kannst du wie Pfannkuchen warmhalten.

Schritt 7

Zum Schluss den Low Carb Kaiserschmarrn direkt mit Apfelkompott und etwas Zimt servieren.

Low Carb Kaiserschmarrn
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Ganz ohne Zucker: Low Carb Kaiserschmarrn

Low Carb – so wenig Kohlenhydrate wie möglich. Das gelingt dir am besten, wenn du vor allem auf den Zucker verzichtest und wie wir zu einem Zuckeraustauschstoff greifst.

Tipp: Möchtest du mehr darüber erfahren, wie man Zucker ersetzen kann, dann empfehlen wir dir unseren Magazinbeitrag mit 12 Arten wie Agavendicksaft, Erythrit & Co.

Aber damit hört es nicht auf, denn auch Mehl bringt Kohlenhydrate mit sich. Wir verzichten daher bei unserem Rezept auf die Hälfte vom Mehl und ersetzen es durch die gleiche Menge gemahlene Mandeln. In Mandeln stecken viele gesunde Fette, Proteine und Mineralstoffe, aber relativ wenig Kohlenhydrate. Außerdem haben sie einen positiven Einfluss auf die Insulinausschüttung.

Kann man Kaiserschmarrn komplett ohne Kohlenhydrate zubereiten?

Ganz auf Kohlenhydrate verzichten und trotzdem einen leckeren Kaiserschmarrn genießen? Eigentlich fast unmöglich, aber verzichtest du ganz auf das Mehl und verwendest stattdessen nur gemahlenen Mandeln, dann kannst du pro Portion noch einmal 13 g Kohlenhydrate sparen. Die Konsistenz wäre in dem Fall allerdings etwas weniger fluffig und es landen 10 g mehr Fett auf deinem Teller.

Low Carb Kaiserschmarrn

Low Carb Beilagen für Kaiserschmarrn

Klassische Toppings wie Puderzucker, Rosinen & Co. sind bei einer Low Carb Ernährung tabu. Damit du deinen Kaiserschmarrn aber nicht ganz ohne was dazu genießen musst, hier ein paar Tipps, wie du folgende die Beilagen ersetzen kannst:

  • Zucker & Zimt: Diese Kombi zu ersetzen ist ziemlich easy, denn wie schon beim Teig kannst du statt Zucker einfach Erythrit verwenden und über deinen Low Carb Kaiserschmarrn streuen.

Schon gewusst?

Zimt ist bei einer Low Carb Ernährung oder wenn du vor hast abzunehmen sehr zu empfehlen und das nicht nur, weil er den Gerichten einen angenehmen Geschmack verleiht. Zimt erhöht nachweislich die Insulinsensibilität und hilft außerdem den Blutzuckerspiegel zu senken. Das kann vor allem Heißhungerattacken entgegen wirken.

  • Apfelmus: Vermeintlich gesund, aber vor allem in den fertigen Gläsern oft voll mit zugesetztem Zucker. Du kannst stattdessen dein Apfelmus selber machen und dabei auf die Zugabe von Zucker verzichten, so ist nur ein kleiner Teil des natürlichen Fruchtzuckers enthalten. Das Gleiche gilt auch für Birnenmus.
  • Rosinen: Diese gleichwertig zu ersetzen ist gar nicht so leicht, denn Trockenobst enthält oft in hoher Konzentration Fruchtzucker. Für das gewisse Etwas kannst du stattdessen etwas Nussmus wie unser gesundes Erdnussmus verwenden.
  • Frisches Obst: Kaiserschmarrn wird auch gerne mit einer gesunden Portion Obst serviert. Nicht die beste Lösung für die Low Carb Ernährung, aber sehr gut geeignet sind zum Beispiel frische Beeren, denn diese enthalten relativ wenig Fruchtzucker. Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren dürfen also gerne auf dem Low Carb Kaiserschmarrn landen.

Weitere Low Carb-Rezepte aus der eat.de-Versuchsküche

Wir haben noch mehr getüftelt und klassische Rezepte Low Carb für dich zubereitet: