Zutaten

Auflaufform(ca. 30x20 cm):

1
Für den Hefeteig:
Für die Zuckerkruste:
Video-Empfehlung

Buchteln mit Zuckerkruste backen

Schritt 1

Die Zitrone heiß abwaschen und die äußere gelbe Schale dünn abreiben.

Zitronenschale reiben

Schritt 2

Anschließend Milch lauwarm erwärmen und Zucker sowie Trockenhefe einrühren.

Milch mit Zucker und Trockenhefe mischen

Schritt 3

Nun in eine Schüssel Mehl, Zitronenabrieb, Butter, Vanilleextrakt, Salz und Ei geben und die Hefemilch dazugießen.

Hefeteig zubereiten

Schritt 4

Alles für 5 bis 8 Minuten gut verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

Hefeteig kneten und anschließend gehen lassen

Schritt 5

Währenddessen die Auflaufform einfetten und dann den Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz kneten. Eine Rolle aus dem Teig formen und diese in ca. 12 gleich große Stücke schneiden.

Teigrolle in gleich stücken schneiden

Schritt 6

Die Teiglinge zu Kugeln formen und mit etwas Abstand zueinander in die Auflaufform legen. Diese nochmals abgedeckt für 15 Minuten gehen lassen.

Teiglinge zu Kugeln formen und in die Auflaufform geben

Schritt 7

Währenddessen den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Zuckerkruste die Butter in einem Topf erwärmen und leicht braun werden lassen.

Butter schmelzen und leicht braun werden lassen

Schritt 8

Die Buchteln mit der braunen Butter bestreichen und mit dem Rohrzucker bestreuen. Die Buchteln mit Zuckerkruste im Ofen im unteren Drittel für ca. 25 Minuten backen.

Buchteln mit Butter bestreichen und Rohrzucker darüber streuen
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Hefeteig am Vortag vorbereiten

Dir fehlt die Zeit, den Hefeteig lange genug gehen zu lassen? Du hast die Möglichkeit den Teig am Vortrag zuzubereiten. Folge dafür unserem Rezept für Hefeteig über Nacht gehen lassen. Da der Teig in diesem Fall über einen längeren Zeitraum bei niedriger Temperatur gehen kann, wendest du ein anderes Verhältnis von Hefe, Mehl und Flüssigkeit an.

Buchteln mit Zuckerkruste

Buchteln mit Zuckerkruste lecker kombinieren

Der luftige Hefeteig mit der süßen Kruste ist solo schon ein kleines Highlight. Doch wir haben für dich leckere Rezepte vorbereitet, mit denen du die Buchteln einfach kombinieren kannst.

  • Vanillesauce: Der Klassiker. Aber statt sie immer nur im Supermarkt zu kaufen, kannst du eine klassische Vanillesauce auch selber machen.
  • Fruchtige Soßen: Mit einer leckeren Fruchtsoße bekommen die Buchteln mit Zuckerkruste einen ganz neuen Touch. Wie wäre es mit einer schnellen Erdbeersoße oder einer exotischen Mangosoße?
  • Kompott: Eingekochtes Obst eignet sich nicht nur als eigenständiger Nachtisch, sondern auch als fruchtige Beilage zu unseren Buchteln. Je nachdem, was laut Saisonkalender gerade reif ist oder auf was du Appetit hast, kannst du von Rhabarberkompott über Birnenkompott bis hin zu Pflaumenkompott nach Lust und Laune alles mit den Hefeklößen kombinieren.
  • Kirschen: Wir finden, das säuerliche Obst passt besonders gut zu den süßen Buchteln. Wenn du das genauso siehst, kannst unseren Rezepten für angedickte Sauerkirschen oder Kirschgrütze folgen.

Buchteln mit Zuckerkruste richtig aufbewahren

Durch den Hefeteig sind die Buchteln schon ziemlich mächtig und es kann passieren, dass etwas übrig bleibt. Doch das ist kein Problem, wenn du ein paar Tipps zur Aufbewahrung beachtest. Hefeteig solltest du nicht im Kühlschrank lagern. Decke die Buchteln mit Frischhaltefolie ab oder packe sie in eine luftdichte Dose und bewahre sie an einem dunklen Ort bei Zimmertemperatur auf. Dann sind die kleinen Hefeklöße noch 2 bis 3 Tage haltbar. Doch wir sind uns sicher, so lange überleben die Buchteln mit Zuckerkruste nicht. Sind sind einfach zu lecker.😁