Zutaten:

Stück:

12
1 Bio-Zitrone
6 Eier
1 TLSalz
120 gMargarine
250 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
1000 gQuark (20 % Fett i. Tr.)
100 gWeichweizengrieß
1 ELSpeisestärke
1 TLBackpulver

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Für den Teig der Quarktorte die Zitrone heiß abwaschen. Die äußere Schale abreiben und auspressen.

Schritt 3

Anschließend die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen.

Schritt 4

Danach das Eigelb mit Margarine, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Saft cremig schlagen.

Zucker und Zitrone dazugeben

Schritt 5

Nun Quark und Grieß unter die Masse rühren.

Grieß und Quark unterrühren

Schritt 6

Speisestärke und Backpulver einsieben und den Eischnee in zwei Portionen unterheben.

Eischnee unterheben

Schritt 7

Die fertige Quarkmasse in die Form füllen und etwa 30 Minuten bei 180°C backen. Dann die Temperatur auf 160°C reduzieren und die DDR Quarktorte ohne Boden für weitere 25 bis 30 Minuten fertig backen.

Masse für die Quarktorte ohne Boden in die Form geben

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du die DDR Quarktorte ohne Boden noch mit Puderzucker bestäuben.

Quarktorte ohne Boden nach DDR-Rezept

Nicht nur die Kuchen-Rezepte waren in der DDR ein Hit. Auch mit herzhaften Speisen wie Senfsoße und Eiern oder saftigen Beefsteaks kannst du wunderbar schlemmen.