Zutaten:

Portionen:

10
Für den Teig
250 gMehl
1 Ei
Prise Salz
150 mlkaltes Wasser
4 ELSonnenblumenöl
Öl zum Kneten
Alternativ fertiger Strudelteig
Für die Quarkfüllung
500 gMagerquark
3 Eier
200 gSaure Sahne
½ Bio-Zitrone (Schale)
30 gweiche Butter
3 ELWeichweizengrieß
15 gPaniermehl
100 gZucker
1 Eigelb
20 gflüssige Butter
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Schritt 1

Um Quarkstrudel selber zu machen, zunächst den Magerquark für etwa 3-4 Stunden oder über Nacht in einem Küchentuch auf einem Sieb abtropfen lassen, damit sich die Flüssigkeit reduziert und die Quarkmasse später nicht zu flüssig ist.

Quark abhängen

Schritt 2

Zuerst den Strudelteig herstellen. Dafür alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten. Danach auf der Arbeitsfläche mit den Händen weiterkneten. Nun den Teig mit etwas Öl bepinseln und für 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Tipp: Damit der Teig nicht auf der Arbeitsfläche oder an den Händen kleben bleibt, solltest du alles mit etwas Öl bepinseln.

Schritt 3

Danach den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Nun den Quark im Tuch noch einmal kräftig mit den Händen ausdrücken. Anschließend die Eier trennen und das Eiweiß beiseite stellen.

Schritt 4

Danach den Quark zusammen mit den Eigelben, saurer Sahne, Zitronenabrieb, Butter, Grieß, Paniermehl und Puddingpulver mit dem Handrührgerät zu einer Creme verrühren. Etwa 10 Minuten durchziehen lassen, damit der Grieß Flüssigkeit aufnehmen kann.

Zutaten für die Quarkmasse

Schritt 5

Nun das Eiweiß mit der Prise Salz fast steif schlagen, den Zucker hinzugeben und weiterschlagen, bis das Eiweiß Spitzen schlägt. Dann den Eischnee unter die Quarkmasse heben.

Schritt 6

Anschließend ein sauberes Küchentuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit reichlich Mehl bestäuben. Den Strudelteig mit einem Nudelholz darauf ausrollen und zuletzt vorsichtig mit den Händen unter den Teig greifen, um ihn damit noch etwas dünner zu ziehen.

Tipp: Der Strudelteig hat die perfekte Dicke, wenn das Küchentuch leicht durchscheint.

Schritt 7

Dann die Quarkmasse auf einem Drittel des Strudelteiges verteilen. Dabei einen Rand von 5 cm lassen. Anschließend den Rand hochschlagen und den Quarkstrudel mithilfe des Küchentuches vorsichtig einrollen, indem du es langsam nach oben ziehst und etwas nach vorne drückst. Danach das Küchentuch mit Quarkstrudel auf das Backblech transportieren und vom Küchentuch rollen.

Schritt 8

Zuletzt den Quarkstrudel mit einer Kastenform fixieren und mit der flüssigen Butter und dem Eigelb bestreichen. Den Strudel für etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Mit Puderzucker bestreuen und am besten warm genießen.