Zutaten:

Backblech:

1
Für den Teig:
250 gweiche Butter
250 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
4 Eier
350 gMehl
1 PäckchenBackpulver
150 mlMilch
Für die Sahne:
600 gSahne
100 gPuderzucker
2 PäckchenSahnesteif
Für die Füllung:
300 gApfelmus
Zucker und Zimt zum Bestreuen

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit etwas Öl oder Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Backblech einfetten

Schritt 2

Für Omas Apfelmuskuchen vom Blech Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Anschließend die Eier bei mittlerer Stufe einzeln unterrühren.

Tipp: Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, sonst gerinnt der Teig. Falls er dennoch gerinnt: Keine Panik! Spätestens wenn du das Mehl hinzugibst, wird der Teig wieder schön aussehen.

Schritt 3

Danach Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Den Teig für den Apfelmuskuchen auf dem Backblech verteilen und für 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Schritt 4

Nun die Sahne mit dem Puderzucker aufschlagen. Nach und nach das Sahnesteif einrießeln lassen. Die Sahne abgedeckt im Kühlschrank lagern.

Tipp: Sahne lässt sich am besten aufschlagen, wenn sie ganz kalt ist.

Schritt 5

Den Boden gut auskühlen lassen. Dann das Apfelmus auf dem Kuchen verteilen. Die Sahne auf das Apfelmus geben und verstreichen. Zuletzt Zimt und Zucker vermischen und über Omas Apfelmuskuchen vom Blech streuen.

Du liebst Apfelmuskuchen? Dann probiere auch unseren Rezept für Omas schnellen Apfelmuskuchen.