Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Okroschka nach Original-Rezept zubereiten

Schritt 1

Zuerst die Kartoffeln im Salzwasser für ca. 20 Minuten kochen. Anschließend abkühlen lassen, pellen und in Würfel schneiden.

Kartoffeln schneiden

Schritt 2

In der Zwischenzeit die Eier für etwa 10 Minuten hart kochen, kalt abschrecken, schälen und hacken.

Eier klein schneiden

Schritt 3

Nun das Gemüse vorbereiten. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Den Dill waschen und hacken. Radieschen sowie Gurke waschen und beides in Würfel schneiden.

Schritt 4

Zuletzt die Fleischwurst in feine Streifen schneiden.

Fleischwurst in Streifen schneiden

Schritt 5

Alle Zutaten in eine große Schüssel füllen. Saure Sahne, Schmand sowie Sprudelwasser zugegeben und alles gründlich miteinander verrühren.

Schritt 6

Das Ganze dann mit Salz, Pfeffer sowie Essig abschmecken und für 10 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren ggf. nochmals abschmecken.

Okroschka Original-Rezept
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Woher kommt Okroschka?

Okroschka ist ein beliebtes Gericht aus der russischen Küche. Besonders zur Sommerzeit wird die kalte Suppe als leckere Erfrischung gern aufgetischt. Okroschka leitet sich vom Wort „kroschit“ ab und bedeutet so viel wie „krümeln“. Die Bezeichnung ist insoweit treffend, da die einzelnen Zutaten klein geschnitten, fast schon gekrümelt werden.

Okroschka Original-Rezept
Die perfekte Suppe für den Sommer: Okroschka nach Original-Rezept

Okroschka Original-Rezept abwandeln

  • Saure Gurken: Eingelegte Gurken runden nicht nur Soljanka wunderbar ab, sondern machen auch in kalten Suppen eine tolle Figur.
  • Buttermilch: Okroschka mit Buttermilch schmeckt einfach noch erfrischender! Alternativ kannst du auch Kefir verwenden. Geschmack und Konsistenz sind ähnlich. 200 bis 300 ml in der Suppe reichen schon aus. Lass sie dann aber ein paar Minuten länger ziehen. Durch die extra Flüssigkeit hat sie so etwas länger Zeit anzudicken und schmeckt nicht wässrig.
  • Fleischwurst: Ob Schweine- oder Geflügelfleischwurst bleibt dir überlassen! Vegetarier können auch auf eine vegetarische Variante zurückgreifen oder die Wurst einfach komplett weglassen.
  • Meerrettich: Lust auf eine sanfte Schärfe? Dann rühre noch 1 EL Meerrettich unter – schmeckt wirklich super!
Okroschka Original-Rezept

Wie lange hält sich Okroschka?

Frisch zubereitet und für 2 Stunden durchgezogen schmeckt das russische Nationalgericht am besten. Falls doch mal etwas übrig bleibt, kannst du sie in einer luftdichten Dose im Kühlschrank lagern. Innerhalb der nächsten 2 bis 3 Tage solltest du sie aber aufbrauchen. Besonders in den warmen Sommermonaten raten wir dir, vor dem Verzehr eine Geruchs- und ggf. Geschmacksprobe durchzuführen. Sahne, Schmand und Co. drohen bei Hitze schneller zu verderben.

Beilagen zu Okroschka

Was könnte zu einer kalten und erfrischenden Suppe schon besser passen als ein frisch gebackenes und knuspriges Brot? Ob ein kräftiges Roggenbrot oder doch lieber ein fluffiges Baguette bleibt ganz dir überlassen. Leckere Inspiration und kinderleichte Anleitungen gibt es hier:

Russisches Menü für Zuhause

Du möchtest noch mehr leckere Klassiker der russischen Küche entdecken? Dann bist du bei uns genau richtig! Schau doch mal bei unseren weiteren Rezepten vorbei.

Wir wünschen guten Appetit! 😊