Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Marinierte Putenspieße zubereiten

Schritt 1

Zuerst die Putenbrust mit Küchenpapier abtupfen und in 2 cm große Würfel schneiden.

Fleisch würfeln

Schritt 2

Anschließend die Zwiebel schälen. Paprika und Zucchini waschen. Nun das Gemüse in 2 cm Stücke schneiden.

Fleisch würfeln

Schritt 3

Danach das Fleisch marinieren: Dazu in einer Schüssel Salz, Pfeffer, Paprika- und Knoblauchpulver mit Olivenöl kräftig verrühren.

Fleisch würzen

Schritt 4

Nun das Fleisch und die Gemüsestücke abwechselnd auf Metall-Spieße schichten. Bis zum Grillen im Kühlschrank abgedeckt lagern.

Putenspieße schichten

Schritt 5

Zum Schluss die Spieße für ca. 3 Minuten von jeder Seite grillen oder braten.

Spieße grillen
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Tipps für saftige Putenspieße zum Grillen

  • Kaufe das Fleisch am besten frisch vom Fleischer – gute Qualität schmeckt man 😊
  • Wenn du ein bisschen mehr Zeit hast, dann lasse die Putenspieße für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank marinieren. So zieht die Marinade gut ins Fleisch ein. Und sorgt so für ein geschmackvolles, saftiges Ergebnis.
  • Schneide sowohl Gemüse als auch Fleisch etwa gleich groß. So brät alles gleichmäßig.
Marinierte Putenspieße zum Grillen

Marinierte Putenspieße abwandeln

Die saftigen Putenspieße vom Grill kannst du auch gut nach deinem Geschmack variieren. Zum Beispiel so:

Mehr Gemüse

Bei der Gemüse-Wahl sind dir keine Grenzen gesetzt 😄 Paprika, Zwiebel und Zucchini ist schon eine super Kombination. Du kannst das Gemüse nach Lust und Laune ersetzen oder erweitern:

  • Champignons
  • Kirschtomaten
  • Mais
  • Karotten
  • Aubergine
  • Schalotten

Tipp: Neben Gemüse und Fleisch kannst du die Spieße auch mit Grillkäse verfeinern. Am besten einer, der relativ fest bleibt, wie z.B. Halloumi. Auch Tofu-Gemüse-Spieße machen sich gut auf dem Grill!

Andere Marinaden

Unsere Marinade ist eine wirkliche Blitz-Marinade. Schnell und mit wenigen Zutaten kannst du dem Fleisch ordentlich Würze geben. Du kannst die Putenbrust aber auch mit weiteren Zutaten verfeinern. Die Basis dabei bleibt Öl:

  • Limettensaft
  • Sojasauce
  • Honig
  • Sesamöl
  • Curry, geräuchertes Paprikapulver, Chili
  • Frische oder getrocknete Kräuter: Thymian, Oregano, Rosmarin

Mehr Inspiration gefällig? Unsere Marinaden kannst du nicht nur für Rippchen, Hähnchenschenkel und Co. verwenden, auch die Putenspieße kannst du damit marinieren:

Perfekte Beilagen zum Grillen

Neben den marinierten Putenspießen brauchst du zum Grillen natürlich auch noch die perfekten Beilagen. Brot, Dip und Salat sind unsere Favoriten:

Haltbarkeit & Aufbewahrung

Die marinierten Putenspieße kannst du luftdicht verpacken und im Kühlschrank aufbewahren. So bleiben sie etwa für 2-3 Tage genießbar.