Zutaten:

Portionen:

4
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
15 gIngwer
1 ELSonnenblumenöl
1 EL Sesamöl
50 gRohrzucker
150 mlSojasauce
150 mlMirin (süßer Reiswein)
50 mlSake
1 Limettenblätter
1 StangeZitronengras
2 Kardamomkapseln
400 gHähnchenbrust

Zubereitung:

Schritt 1

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein schneiden. Alles in einer Pfanne mit Sonnenblumen- und Sesamöl farblos anschwitzen. Zucker dazugeben und dann unter Rühren karamellisieren lassen.

Schritt 2

Sojasoße, Mirin, Sake, Limettenblätter, Zitronengras und Kardamom hineingeben und alles bei mittlerer Hitze zu einer sämigen Sauce einreduzieren lassen. Anschließend am besten lauwarm durch ein Sieb gießen.

Schritt 3

Hähnchenbrust in 3×3 cm große Stücke würfeln und 15 bis 20 Minuten in der Teriyakisoße marinieren. Danach auf Spieße stecken und für 5-7 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad geben. 

eat empfiehlt:

„Die Teriyaki Marinade kannst du nicht nur für Hähnchenspieße verwenden. Auch Fleisch oder Tofu kannst du damit wunderbar marinieren. Außerdem eignet sie sich super als Dip!“