Zutaten

Portionen:

3
Zutaten für 3 Portionen
200 gBasmatireis
500 mlGemüsebrühe
2Knoblauchzehen
5 gIngwer
150 gZwiebeln
1Spitzpaprika
150 gChampignons
100 gKarotten
100 gErbsen
½ TLGaram Masala
½ TLPaprikapulver
1 TLKurkuma
1 TLTomatenmark
1Limette (Saft)
100 mlGemüsebrühe
50 gCashewkerne
Salz & Pfeffer
Neutrales Öl zum Braten

Zubereitung

Schritt 1

Den Reis gründlich mit kaltem Wasser waschen, bis das Wasser klar bleibt. Den gewaschenen Reis mit der Gemüsebrühe einmal aufkochen. Anschließend bei niedriger Hitze abgedeckt für 15-20 Minuten kochen.

Reis mit Gemüsebrühe kochen

Schritt 2

Währenddessen Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein würfeln

Schritt 3

Danach Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und anschließend in Streifen schneiden. Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Nun die Karotte schälen, halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Schritt 4

Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerwürfel anschwitzen.

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anbraten

Schritt 5

Anschließend die Hitze reduzieren, die Gewürze dazu geben und mit anschwitzen. Nun Tomatenmark dazu geben und mit Limettensaft ablöschen.

Limettensaft dazu pressen

Schritt 6

Danach das geschnittene Gemüse dazu geben und mit anbraten. Nun die Gemüsebrühe dazu gießen.

Gemüsebrühe zur leichten veganen Reispfanne mit Gemüse geben

Schritt 7

Den gegarten Reis dazu geben, alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Reis in die Pfanne geben

Schritt 8

Zuletzt die Cashewkerne leicht zerdrücken und ohne Öl in einer Pfanne anrösten. Nun mit über die leichte vegane Reispfanne mit Gemüse geben und anrichten.

Schnelle Pfannengerichte sind genau das Richtige für deinen Feierabend?  Dann probiere doch mal unsere mediterrane Gemüsepfanne mit Kartoffeln oder die vegetarische asiatische Gemüsepfanne mit Kokosmilch.