Zutaten:

Portionen:

12
Für den Hefeteig
200 gMehl
70 mlMilch
35 gZucker
15 gfrische Hefe
35 gzimmerwarme Butter
1 Ei
1 TLSalz
Für die Quarkmasse
40 gzimmerwarme Butter
240 gMagerquark
40 gZucker
30 mlMilch
1 Ei
1 PäckchenPuddingpulver, Vanille
50 gRosinen
Für die Scheckenmasse
2 PäckchenPuddingpulver, Vanille
200 gZucker
400 mlMilch
6 Eier
200 gzimmerwarme Butter
1 TLSalz

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Hefeboden für die Dresdner Eierschecke zubereiten. Dafür Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde formen. Milch und Zucker leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Anschließend in die Mulde gießen und für 15 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2

Anschließend die übrigen Zutaten für den Hefeteig dazugeben und für etwa 10 Minuten miteinander verkneten. Den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort für mindestens 45 Minuten gehen lassen.

Schritt 3

Dann die Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. Außerdem den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 4

Dann die Arbeitsfläche bemehlen. Den Hefeteig nochmals kurz kneten und dann dünn ausrollen. Anschließend den Boden der Springform damit auslegen und mehrfach mit der Gabel einstechen.

Tipp: Unsere Springform ist 34 cm x 23 cm groß.

Schritt 5

Dann die Quarkmasse zubereiten. Dafür die Butter schmelzen und mit Quark, Zucker, Milch, Ei und Salz gut verrühren. Das Puddingpulver dazu sieben und alles gut verrühren.

Puddingpulver dazusieben

Schritt 6

Die Quarkmasse dann auf dem Boden verstreichen und die Rosinen darauf verteilen.

Schritt 7

Für die Scheckenmasse das Puddingpulver mit 100 g Zucker und 100 ml Milch anrühren. Die restliche Milch im Topf aufkochen lassen und die Puddingmischung einrühren. Nochmal kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Schritt 8

Jetzt die Eier sauber trennen. Eigelb und Butter dann unter ständigem Rühren zügig in den Pudding geben.

Schritt 9

Danach das Eiweiß mit Salz steif schlagen und die restlichen 100 g Zucker dabei einrieseln lassen. Den Eischnee dann in 2 Portionen unter die Puddingmasse heben.

Schritt 10

Die Masse dann gleichmäßig auf der Quarkschicht verstreichen. Die Eierschecke dann für 20 Minuten bei 190 °C backen. Danach die Temperatur auf 160 °C zurückdrehen und für weitere 20 Minuten backen. Die fertig gebackene Eierschecke in der Form komplett abkühlen lassen.

Scheckenmasse für die Eierschecke verstreichen

Tipp: Um zu testen, ob die Eierschecke fertig gebacken ist, drückst du leicht auf die Oberfläche der Schecke. Entsteht eine kleine Druckstelle, die dann langsam wieder verschwindet, ist die Konsistenz der Masse genau richtig.

Dresdner Eierschecke
Dresdner Eierschecke

Du möchtest noch mehr Leckereien der sächsischen Küche entdecken? Wie wäre es mit sächsischen Quarkkeulchen mit Kartoffeln?