Zutaten

Kastenform:

1
Für den Zitronenkuchen
Für die Glasur
Video-Empfehlung

Zitronenkuchen im Thermomix® zubereiten

Schritt 1

Zu Beginn den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Nun Schlagmesser in den Thermomix® einsetzen, Zitrone abreiben und auspressen.

Zitronenschale reiben und Saft auspressen

Schritt 2

Anschließend Mehl zusammen mit Backpulver und Zucker in den Mixtopf geben und für 30 Sekunden auf Stufe 4 vermischen.

Backpulver in den Thermomix® geben

Schritt 3

Die restlichen Zutaten mit in den Mixtopf geben und erneut für 2 Minuten auf Stufe 4 alles zu einem glatten Teig verrühren lassen.

Tipp: Dein Haushaltszucker ist leer und du hast nur noch Puderzucker da? Wir klären auf, wie du problemlos Zucker mit Puderzucker ersetzen kannst.

Schritt 4

Den fertigen Teig in eine gefettete Kastenform füllen und für ca. 50 Minuten backen. Anschließend etwas abkühlen lassen.

TRührteig in die gefettete Form gießen

Schritt 5

Währenddessen Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren und als Glasur über den Zitronenkuchen aus dem Thermomix® geben.

Zitronenkuchen aus dem Thermomix® mit Glasur einstreichen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Zitronenkuchen frisch halten

Unser Zitronenkuchen aus dem Thermomix® schmeckt frisch natürlich am besten. Ist jedoch etwas übig geblieben, kannst du ihn auch bis zu 5 Tage lagern. Wickele ihn dafür luftdicht in Frischhaltefolie ein oder verpacke ihn in einer Dose mit Deckel. Lagere den Kuchen dann an einen lichtgeschützten Ort im Raum, auf keinen Fall im Kühlschrank. Einen solchen Rührkuchen kannst du in einer Dose verpackt auch problemlos einfrieren.

Zitronenkuchen aus dem Thermomix®
Zitronenkuchen aus dem Thermomix®