Zutaten:

Gugelhupfform (2L):

1
1 Bio-Zitrone
2 Bio Limetten
200 ggriechischer Joghurt
140 gbrauner Zucker
1 PäckchenVanillezucker
3 Eier
100 mlSonnenblumenöl
220 gMehl
1 PäckchenBackpulver
½ TLSalz
5 ELPuderzucker
Streusel nach Belieben

Zubereitung

Schritt 1

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen, eine kleine Gugelhupfform (2L) einfetten und mit Mehl bestäuben.

Tipp: Wenn du wie wir eine Silikonform verwendest, beachte bitte die Anweisungen auf der Verpackung.

Schritt 2

Zitrone und Limetten heiß abwaschen. Dann die Schalen abreiben und den Saft der Limetten auspressen. Den Saft für den Guss beiseite stellen.

Schritt 3

Anschließend in einer Schüssel den Jogurt mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren und die Eier nacheinander unterrühren.

Schritt 4

Dann Öl, Zitronen- und Limettenschale einrühren.

Öl und Zitronenschale dazugeben

Schritt 5

Mehl, Backpulver und Salz hinein sieben und ganz kurz mit einem Spatel unterrühren.

Mehl einsieben

Tipp: Die kurze Rührzeit bei den trockenen Zutaten ist für das Gelingen des Kuchens sehr wichtig, da er sich sonst absetzt und matschig werden könnte.

Schritt 6

Den Teig in die Form füllen und für ca. 50 Minuten backen. Zum Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen ob der Zitronenkuchen mit Joghurt fertig ist. Anschließend in der Form abkühlen lassen.

Teig in die Form füllen

Schritt 7

Für den Guss den Limettensaft mit ca. 4 bis 5 EL Puderzucker verrühren und den Kuchen damit übergießen. Auf Wunsch mit Streusel dekorieren.

Tipp: Bei Limetten und braunem Zucker denkst du auch an Sommer und Caipirinha? Pimpe deinen Zitronenguss mit 1 TL Rum auf und mache aus deinem Zitronenkuchen einen Caipirinha Gugelhupf.

Der Zitronenkuchen mit Joghurt ist optimal, wenn du nicht so viel Zeit zur Zubereitung hast. Hier erledigt nämlich der Backofen die meiste Arbeit! Falls du noch mehr einfache, aber leckere Kuchenrezepte suchst, schau unbedingt bei unserem einfachen Apfelkuchen vorbei.

Zitronenkuchen mit Joghurt