Zutaten:

Blech:

1
Für den Boden:
500 gMehl
1 PäckchenBackpulver
1 TLSalz, gestrichen
400 gSahne
230 gZucker
1 Vanilleschote
3 Eier
5 Eigelbe
1300 gRhabarber
Für das Baiser:
5 Eiweiß
1 TLSalz, gestrichen
250 gFeinzucker, alternativ: Zucker

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Ofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Schritt 2

Anschließend den Rhabarber schälen und in ca. 2cm große Stücke schneiden.

Rhabarber schneiden

Schritt 3

Danach Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Vanillemark heraus kratzen

Schritt 4

Eigelb und vollständige Eier mit Zucker und Vanillemark aufschlagen und anschließend die Sahne unterrühren.

Tipp: Das übrige Eiweiß benötigst du später für das Baiser. Achte deshalb darauf, dass nichts von dem Eigelb mit in das Eiweiß gelangt.

Schritt 5

Mehl, Backpulver und einen gestrichenen TL Salz durch ein Sieb zum Teig geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Mehl, Backpulver und Salz in die Schüssel sieben

Schritt 6

Den Teig auf dem Blech verstreichen und die Rhabarberstücke darauf verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen. Der Rhabarberkuchen vom Blech ist dann vorgebacken, aber noch nicht fertig!

Schritt 7

Für das Baiser währenddessen das Eiweiß mit einem gestrichenen TL Salz zu einem festen Eischnee aufschlagen und anschließend den Zucker einrieseln lassen.

Tipp: Die Baisermasse ist fertig, wenn der Zucker sich aufgelöst hat, der Eischnee glänzt und beim herausnehmen des Handrührgerätes eine stabile Spitze bildet.

Schritt 8

Mit einem Teigspatel das Baiser locker auf dem Rhabarberkuchen vom Blech verteilen und für weitere ca. 15 Minuten backen, bis das Baiser leicht braun wird.

Tipp: Wenn das Baiser zu dunkel wird, nimm den Kuchen schon eher aus dem Ofen.

Rhabarberkuchen vom Blech mit Baiser

Du liebst Rhabarber genauso wie wir? Dann probiere doch auch unseren Rhabarberkuchen mit Quark oder unser cremiges Rhabarber-Parfait.