Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Paniertes Putenschnitzel zubereiten

Schritt 1

Vor dem Panieren die Putenschnitzel eventuell leicht plattieren. Sie sollten nicht dünner als 0,5 cm sein damit sie beim Braten nicht trocken werden.

Schnitzel klopfen

Achtung: Für Putenschnitzel solltest du die glatte Seite des Fleischklopfers benutzen. So bekommt es eine gleichmäßige Dicke und gart schön gleichmäßig durch. Als Schutz kannst du etwas Frischhaltefolie auf das Fleisch legen, bevor du es plattierst. Wer keinen Fleischklopfer hat, kann auch eine Pfanne oder Kasserolle zur Hilfe nehmen.

Schritt 2

Nun von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Schnitzel würzen

Schritt 3

Mehl in die erste Schüssel geben. In der zweiten Ei und Milch verrühren und in die dritte Schüssel das Paniermehl geben.

Schritt 4

Die Schnitzel nun zuerst im Mehl wälzen, danach von beiden Seiten durch das Ei ziehen und zum Schluss im Paniermehl panieren.

Schritt 5

Eine Pfanne mit ausreichend Butterschmalz bei mittlerer Stufe erwärmen und die Schnitzel darin auf jeder Seite ca. 4 Minuten goldbraun anbraten. Die fertigen Schnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen.

panierte Putenschnitzel
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.
panierte Putenschnitzel

Putenschnitzel richtig panieren

Damit dein Putenschnitzel genauso goldbraun und knusprig wird wie unseres, haben wir noch ein paar tolle Tipps, wie du ein ebenso leckeres Putenschnitzel panierst:

  • Die richtige Panade: Für knusprig gebratene Putenschnitzel ist eine gute Panade unerlässlich. Das Mehl sorgt dafür, dass das Ei und später die Semmelbrösel gut daran haften. Um das Ganze geschmacklich aufzupeppen, kannst du das Semmelmehl und die Eiermasse zuvor nach Belieben würzen. Zum Beispiel mit etwas geräuchertem Paprika und ein paar Chiliflocken bekommst du eine würzig- scharfe BBQ-Note.
  • Das heiße Frittieren: Zum Frittieren kannst du Butterschmalz oder ein hoch erhitzbares Pflanzenöl wie Rapsöl verwenden. Bevor du das Putenschnitzel in das heiße Fett gibst, kannst du mit einem Holzlöffel prüfen, ob es wirklich heiß ist. Dazu hältst du den Stiel kurz ins Öl und wenn er Blasen wirft, ist dein Öl richtig heiß.
  • Abtropfen lassen: Nach dem Ausbacken in heißem Öl oder Butterschmalz ist es sehr wichtig, die knusprig gebackenen Putenschnitzel auf Küchenkrepp abtropfen zu lassen, um das überschüssige Öl zu entfernen. Sonst kann sich die Panade damit vollsaugen und wird labbrig.

Beilagen zu richtig paniertem Putenschnitzel

Unser Rezept für paniertes Putenschnitzel schmeckt besonders gut mit selbstgemachten Beilagen, für die wir hier die passenden Rezepte für dich haben:

Wie lange ist paniertes Putenschnitzel haltbar?

Wenn du noch ein paar deiner knusprig panierten Putenschnitzel übrig hast, solltest du sie kühl und luftdicht verpackt lagern und innerhalb von 1-2 Tagen aufessen. Zum Aufwärmen kannst du sie auch noch ein mal kurz mit Butter in der Pfanne anbraten.

Panierte Putenschnitzel einfrieren

Du kannst die panierten Putenschnitzel, auch bevor du sie frettierst, einfrieren. Gerade wenn es dann einmal schnell gehen muss, kannst du sie einfach aus dem Gefrierfach holen und sie zubereiten.