Zutaten

Portionen:

4
Für den Salat:
Für das Dressing:
Video-Empfehlung

Linsensalat mit Feta zubereiten

Schritt 1

Zuerst die Linsen unter kaltem Wasser gründlich waschen und mit Wasser und Salz aufkochen. Abdecken und bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Schritt 2

Danach Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und Tomaten vierteln.

Schritt 3

Nun Rucola fein hacken sowie Feta in Würfel schneiden.

Schritt 4

Linsen abgießen und abkühlen lassen. Anschließend mit den vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren.

Frühlingszwiebel und Tomaten zu den Linsen geben

Schritt 5

Für das Dressing Essig mit Senf und Honig in einer Schüssel verrühren und das Öl langsam unterrühren. Dressing mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

Zuletzt das Dressing unter den Salat mischen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dressing über den Linsensalat mit Feta geben
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Linsensalat mit Feta variieren

Wie bei allen Salaten gilt: Erlaubt ist, was schmeckt. Tausche die Zutaten nach Lust und Laune aus oder füge neue hinzu. Avocado, Gurke, Paprika oder Zwiebel eignen sich zum Beispiel sehr gut dafür. Statt frische Tomaten kannst du auch getrocknete Tomaten in Öl verwenden.

Wer es etwas ausgefallener mag, kann auch ein paar Mangowürfel in den Linsensalat geben. Diese geben dem Salat eine angenehm exotische und fruchtige Note.

Linsensalat mit Feta

Dressings zum Linsensalat mit Feta

In unserem Rezept haben wir den Linsensalat mit Feta mit einem Honig-Senf-Dressing zubereitet. Aber auch hier ist viel Spielraum für andere Variationen. Probiere doch auch unser Kräuter-Balsamico-Dressing einmal aus oder mische dir dein eigenes Dressing aus Öl, Zitronensaft und deinen Lieblingskräutern.

Linsensalat vegan & vegetarisch abwandeln

Möchtest du deinen Linsensalat vegetarisch zubereiten, reicht es, den Feta gegen Ziegenkäse auszutauschen. Für die vegane Variante ersetzt du Honig durch Agavendicksaft und den Feta durch eine vegane Käsealternative.

Warum sind Linsen so gesund?

Die gesunde Hülsenfrucht enthält viel pflanzliches Eiweiß. Außerdem sind Linsen reich an Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten. Diese sorgen dafür, dass du lange satt bleibst. Ideal also, um Heißhungerattacken vorzubeugen. Außerdem sind sie reich an Vitaminen wie Vitamin A, Vitamin E und B-Vitaminen. Auch an Mineralstoffen haben Linsen einiges zu bieten. Zum Beispiel Magnesium, Kalium und Zink.

Rezepte mit Linsen

Du suchst noch weitere leckere Rezepte mit der gesunden Hülsenfrucht? Dann probiere mal unsere Linsensuppe mit Kassler oder die indische Linsensuppe mit Kokosmilch. Auch unsere veganen Linsenfrikadellen als Fleischersatz sind super lecker. Weiterhin sehr beliebt ist unser Linsen-Hummus.