Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
200 gPenne
250 gLachsfilet
1Zwiebel
1Knoblauchzehe
1 ELOlivenöl
1 ELTomatenmark
50 mlWeißwein
150 gCrème fraîche
Salz & Pfeffer
1 TLZucker
20 gParmesan

Lachs-Pasta zubereiten

Schritt 1

Für die Lachs-Pasta zunächst die Penne nach Anleitung in Salzwasser kochen.

Schritt 2

Währenddessen Lachsfilet von eventuellen Gräten und Haut befreien und in 1 cm große Würfel schneiden.

Lachs in Würfel schneiden
Lachs von Gräten und Haut befreien sowie in Würfel schneiden

Tipp: Wer frischen Lachs genauso liebt wie wir, schaut unbedingt bei unserem Rezept für Lachs mit Haut im Ofen saftig garen vorbeischauen!

Schritt 3

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Schritt 4

Öl im Topf erhitzen und die Würfel darin glasig dünsten. Tomatenmark einrühren und mit Weißwein ablöschen. Crème fraîche dazugeben und für ca. 3 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Tipp: Du kannst die Crème fraîche auch durch Sahne ersetzen.

Schritt 5

Den Lachs in der Pfanne 2 Minuten scharf anbraten, dann mit in den Topf geben und unterrühren.

Schritt 6

Die Pasta abgießen, zur Sauce geben und verrühren. Anschließend servieren und mit Parmesan toppen. Fertig!

Lachs-Pasta aufbewahren

Die Augen waren mal wieder größer als der Hunger? Kein Problem! Du kannst die Lachs-Pasta einfach im Kühlschrank aufbewahren. Bei einer ununterbrochenen Kühlkette kannst du die Pasta nach 2-3 Tagen noch genießen. Achte aber darauf, dass du die Nudeln luftdicht verpackst.

Lachs-Pasta
Lachs-Pasta