Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Guacamole zubereiten

Schritt 1

Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

Knoblauch in kleine Stücke schneiden.

Schritt 2

Avocados entkernen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel zerdrücken.

Avocado aus Schale löffeln.

Schritt 3

Zwiebel und Knoblauch dazugeben und zu einer cremigen Masse verrühren.

Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben.

Schritt 4

Limette über der Masse ausdrücken und unterrühren.

Limettensaft dazupressen.

Schritt 5

Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und abschmecken.

Pfeffer dazugeben.
Guacamole selber machen
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Nach Lust und Laune die Guacamole mit Jalapeno, Tomatenstücken oder Kräutern garnieren.

Wenn dir das Guacamole Original Rezept gefallen hat, probiere doch gern auch andere Dip-Rezepte von uns aus, wie zum Beispiel unser Rezept für Hummus!

Guacamole als Beilage

Guacamole ist unglaublich aromatisch, weswegen sie auch so beliebt ist. Wenn du sie deshalb auf deiner nächsten Party servieren möchtest, solltest du unbedingt die folgenden Beilagen zu deiner Guacamole dazu servieren:

  • Leckere Chips zum Dippen, am besten natürlich mexikanische Tortillachips
  • Gesunde Gemüsesticks, zum Beispiel aus Gurke, Möhre oder Paprika
  • Kleine Schnittchen oder Brötchen, die du mit dem gesunden Partydip schmieren kannst

Wenn du noch nach anderen Party-Food-Rezepten, die ideal zur originalen Guacamole aus Avocados passen, suchst, haben wir hier ein paar richtig leckere für dich parat:

Guacamole vor dem braun werden schützen

Genau wie Avocados selbst wird auch die verarbeitete Avocadocreme recht schnell braun und sieht dann nicht mehr so appetitlich aus. Um das zu verhindern, könnest du mehr Limetten- oder Zitronensaft in die Guacamole geben, dass verändert jedoch auch den Geschmack.

Wenn du die Guacamole vorbereiten willst, ohne dass sie vor dem Servieren braun wird, kannst du auch in der Zwischenzeit den Kern der Avocado zur Guacamole geben. Dieser sorgt durch seine Enzyme dafür, dass die Avocado grün bleibt und das funktioniert auch beim dem Dip.

Der gleiche Trick funktioniert auch wenn du eine Zwiebel mit in der Dose, in der du die Guacamole aufbewahrst, lagerst.

Guacamole selber machen

Aus welchen Avocados solltest du Guacamole zubereiten?

Wenn du dich beim Einkaufen fragst, welche Avocados sich für den aromatischen Dip am besten eignen, haben wir hier die Antwort: Reife Avocados. Je weicher die Avocado ist, desto besser lässt sie sich für die Guacamole verarbeiten.

Wenn es dir passiert, dass du eine unreife Avocado beim Einkaufen erwischt hast, ist das nicht schlimm! Entweder du schaust dir unsere 3 Tipps an, wie du eine harte Avocado weich bekommst an, oder du liest in unserem Magazinbeitrag nach, unter welchen Umständen es bedenkenlos ist, unreife Avocados zu essen.