Zutaten

Portionen:

4

Burger-Soße selber machen

Schritt 1

Das Eigelb mit dem Essig und dem Zucker ca. 3 Minuten schaumig schlagen. Dann das Öl tröpfchenweise einrühren; nach der Hälfte kann mehr dazugegeben werden.

Eigelb verrühren

Schritt 2

Senf, Ketchup und den Saft der Zitrone einrühren.

Zitronensaft dazugeben

Schritt 3

Die Gewürzgurken in feine Würfel schneiden, den Knoblauch schälen, durch die Presse geben und beides mit zur Soße geben.

Schritt 4

Zum Schluss die Burger-Soße mit Salz und Pfeffer würzen sowie die Petersilie fein hacken und unterrühren.

Burger-Soße verrühren
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Zutaten für Burger-Soße

  • Eigelb: Um eine schnelle Mayonnaise herzustellen, benötigst du ein Eigelb. Das sollte so frisch wie möglich sein – am besten auch ein Bio-Ei. Denn beim Verzehr von rohem Ei ist die Qualität wichtig.
  • Essig: verleiht der Burger-Soße eine angenehme Säure. Alternativ kannst du auch das Wasser der Gewürzgurken verwenden.
  • Zucker: verleiht dem ganzen etwas Süße. Falls du einen sehr süßen Ketchup verwendest, kannst du den Zucker weglassen.
  • Senf: Der Senf sollte nicht zu scharf sein, denn sonst ist er zu dominant und verdeckt die anderen Aromen. Ein milder Dijon-Senf ist deswegen eine gute Wahl!
  • Ketchup: Achte darauf, dass der Ketchup nicht zu flüssig ist und nicht zu viel Zucker zugesetzt wurde. Das überdeckt sonst den tomatigen Geschmack 🍅
  • Gewürzgurken: verleihen der Burger-Soße einfach noch mehr Biss. Je nach Geschmack kannst du auch die scharfe Variante der Gewürzgurken verwenden.
Burger-Soße selber machen
Die Soße schmeckt zu gegrillten Patties und karamellisierten Zwiebel super lecker!

Optionale Zutaten

  • Du liebst es gerne scharf? Dann kannst du noch ein paar Chiliflocken dazugeben.
  • Zwiebel-Fan? Mit ein paar klein gewürfelten Zwiebeln schmeckt die selbst gemachte Burger-Soße super lecker. Aber Achtung: Dann ist die Soße nicht so lang haltbar.

Burger-Soße: Tipps

Haltbarkeit

Deine selbst gemachte Burger-Soße ist im Kühlschrank etwa 5 Tage lang haltbar. Fülle die Soße am besten in ein sauberes Einweckglas oder einen luftdicht verschließbaren Behälter.

Soße durchziehen lassen

Am besten zu bereitest die Soße einige Zeit vor dem Servieren zu und stellst sie dann abgedeckt in den Kühlschrank. So können sich alle Aromen perfekt entfalten und die Soße schmeckt noch intensiver. Bevor du sie verwendest, solltest du sie aber wieder auf Zimmertemperatur kommen lassen.

Burger-Soße noch einfacher selber machen

  • Wenn es noch schneller gehen soll, kannst du auch fertige Mayonnaise verwenden – dann kannst du den ersten Schritt einfach weglassen 😋 Natürlich kannst du auch selbst gemachte Mayonnaise verwenden, die du noch übrig hast.
  • Alternativ kannst du auch eine Cocktailsauce verwenden und die Gewürzgurken und Petersilie unterheben.

Selbst gemachte Burger-Soße verwenden

Natürlich schmeckt die würzige Soße zu Burgern unvergleichlich gut. Aber du kannst sie auch zum Dippen für fette Fritten, Süßkartoffelpommes oder Kartoffelchips verwenden. Auch zu Zwiebelringen passt die Soße super gut. Außerdem macht sich die Soße auch gut als Salatdressing oder als Topping für Reis.