Zutaten:

Stück:

12
Für den Boden:
200 gMehl
100 gButter
50 gZucker
1 Ei
1 PäckchenVanillezucker
Für die Füllung:
400 gSchmand
200 gSaure Sahne
100 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
3 Eier
50 gSpeisestärke
250 gBrombeeren
etwas Fett für die Backform

Zubereitung:

Schritt 1

Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine große Springform (26 cm) mit etwas Öl oder Butter einfetten.

Springform einfetten

Schritt 2

Alle Zutaten für den Boden zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Anschließend mit den Händen in der Form verteilen und einen Rand hochziehen. Den Mürbeteigboden für den Brombeerkuchen im Kühlschrank kalt stellen.

Tipp: Echte Perfektionisten ziehen mit einem Messer vorsichtig einen geraden Rand. Dadurch sieht der Kuchen nach dem Backen noch schöner aus und der Rand ist ganz gerade.

Schritt 3

Für die Füllung Schmand, saure Sahne, Zucker, Vanillezucker und Eier mit einem Schneebesen glatt rühren.

Schritt 4

Ein paar Esslöffel von der Masse abnehmen und damit die Stärke auflösen. Die aufgelöste Stärke zurück zum restlichen Schmand geben und gut unterrühren. Brombeeren waschen und mit Küchenpapier abtrocknen.

Schritt 5

Zuletzt die Füllung auf den Mürbeteig geben. Beeren darauf verteilen und den Brombeerkuchen für 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Nach dem Backen kannst du den Brombeerkuchen mit Schmand noch mit etwas Puderzucker bestreuen.

Brombeeren: Das steckt drin!

Die Beeren sind nicht nur lecker, sondern auch super gesund. Sie erhalten zahlreiche Vitamine und sind noch dazu recht kalorienarm. Das enthaltene Vitamin C stärkt das Immunsystem und Mineralstoffe wie Eisen, Mangan und Magnesium machen Brombeeren zu einem echten Superfood!