Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
4Hähnchenbrüste
4Zwiebeln
2Knoblauchzehen
25 gButter
1 ELMehl
200 gSahne
250 mlHühnerbrühe
½ TLRosmarin
½ TLThymian
100 gParmesan
Salz & Pfeffer
Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Schritt 2

Die Hähnchenbrüste trocken tupfen, nach Belieben in große Stücke schneiden, beidseitig salzen und mit Öl in einer Pfanne für 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten. Danach pfeffern und in eine Auflaufform geben.

Hähnchenbrust anbraten

Schritt 3

Anschließend die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Nun den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.

Zwiebeln in Streifen schneiden

Schritt 4

Die Butter in der Pfanne auslassen und die Zwiebelstreifen darin anschwitzen. Anschließend den Knoblauch dazugeben und mitbraten.

Zwiebeln anbraten und Knoblauch dazugeben

Schritt 5

Nun das Mehl einrühren und mit der Brühe ablöschen. Danach die Sahne dazugeben und alles ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Zwiebeln mit Brühe ablöschen

Schritt 6

Die Soße währenddessen mit Salz, Pfeffer sowie Rosmarin und Thymian abschmecken und danach über die Hähnchenbrüste in die Auflaufform geben.

Soße zum Hähnchen geben

Schritt 7

Zuletzt den Parmesan darüber reiben und das Zwiebel-Sahne-Hähnchen für ca. 20 Minuten im Backofen garen.

Dazu passen Reis oder selbstgemachte Tagliatelle.