Zutaten:

Portion (ca. 500ml):

1
1 ELGrüner Pfeffer aus dem Glas
1 TLschwarzer Pfeffer
80 gZwiebeln
½ Knoblauchzehe
½ ELButterschmalz
1 TLTomatenmark
100 mlPortwein
400 mlRinderfond
200 gSahne
1½ TLSpeisestärke
Salz

Zubereitung

Schritt 1

Den eingelegten grünen Pfeffer abtropfen lassen und grob hacken.

grünen Pfeffer hacken

Schritt 2

Nun Zwiebeln und Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch schneiden

Schritt 3

Butterschmalz in einem Topf schmelzen. Zwiebeln und Knoblauch mit den beiden Pfeffersorten kurz darin anschwitzen.

Pfeffer, Zwiebeln und Knoblauch anbraten

Schritt 4

Danach die Hitze reduzieren, das Tomatenmark dazu geben und unterrühren.

Tomatenmark zu den Gemüsewürfeln geben

Schritt 5

Den Saucenansatz mit Portwein ablöschen und mit Rinderbrühe auffüllen. Anschließend für ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Saucenansatz ablöschen

Schritt 6

Nun die Sahne dazu gießen. Anschließend die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser vermischen und die Pfeffersauce für Steak damit nach Belieben andicken. Zuletzt mit Salz abschmecken.

Die wüzige Pfeffersauce passt nicht nur zu Steak. Bei uns findest du weitere leckere Rezepte zu denen die Soße super schmeckt: