Zutaten

Portion:

5
Für den Teig
Für die Füllung
Video-Empfehlung

Rosenkohlquiche mit Speck zubereiten

Schritt 1

Für die Rosenkohlquiche zuerst den Mürbeteig herstellen. Dazu das Mehl in eine Schüssel geben. Kalte Butter mit einem Messer fein dazu schneiden und ein Ei dazu schlagen.

Schritt 2

Die Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Danach nochmal mit den Händen nachkneten. Dann den Teig im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Tipp: Durch die kalte Butter wird der Teig nicht zu weich und fällt später nicht auseinander.

Schritt 3

In der Zwischenzeit die Füllung für die Rosenkohlquiche zubereiten. Dafür den Rosenkohl putzen.

Für die Rosenkohlquiche den Rosenkohl putzen.

Tipp: Rosenkohl putzen ist manchmal gar nicht so einfach, oder? Damit bei deiner Rosenkohlquiche nichts schief geht, erklären wir dir in unserem Beitrag wie du Rosenkohl schnell und einfach putzt.

Schritt 4

Den Rosenkohl für etwa 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Anschließend in Eiswasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.

Schritt 5

Anschließend die Schalotten schälen, in feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

Schritt 6

Dann den gewürfelten Schinkenspeck, Grana Padano, Frischkäse, Sahne, Senf und Eier dazugeben. Alles gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Schritt 7

Nun den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Quicheform mit Butter einreiben.

Schritt 8

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Dann auf die Größe der Quicheform ausrollen und hineingeben.

Tipp: Den übrigen Teig kannst du zum Verstärken mit an den Rand drücken – so musst du keine Teigreste entsorgen.

Schritt 9

Den blanchierten Rosenkohl in der Form verteilen. Dann die Füllung darüber gießen und mit einem Löffel gleichmäßig verstreichen.

Schritt 10

Zum Schluss die Rosenkohlquiche mit Speck für ca. 35-40 Minuten im Ofen backen.

Rosenkohlquiche mit Speck.
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Hast du noch Rosenkohl übrig? Dann kannst du den Rosenkohl roh oder blanchiert einfrieren.