Zutaten:

runde Pizzen (je ∅ 25 cm):

2
Für den Pizzateig
250 gHokkaidokürbis
1 TLSalz
½ Hefewürfel
50 mlWasser (Kochwasser vom Kürbis)
½ TLZucker
500 gDinkelmehl Typ 630
3 TLSalz
1 ELOlivenöl
Für den Pizzabelag
250 gHokkaidokürbis
200 gCrème fraîche
1 TLOregano
1 TLRosmarin
200 gZiegenkäse (Rolle)
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Für den Pizzateig den Hokkaido entkernen und in Würfel schneiden. Anschließend in gesalzenem Wasser in 10-15 Minuten weichkochen. Danach den Kürbis abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Kürbis mit 50 ml vom Kochwasser pürieren und anschließend lauwarm abkühlen lassen.

Kürbis pürieren

Tipp: Keine Lust auf Kürbis im Teig? Dann probiere doch einfach unseren original italienischen Pizzateig. Kann es dir nicht schnell genug gehen, dann ist unser schneller Pizzateig mit Dinkelmehl vielleicht etwas für dich.

Schritt 2

Währenddessen die Hefe mit 3 EL lauwarmem Wasser und dem Zucker glattrühren.

Wasser mit der Hefe verrühren

Tipp: Auch hier kannst du wieder das Kochwasser vom Kürbis benutzen. Achte jedoch darauf, dass es nicht mehr kochend heiß ist, damit die Hefekulturen nicht absterben.

Schritt 3

Mehl mit Salz, Olivenöl, Hefewasser und dem pürierten Kürbis in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Anschließend abgedeckt für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Pizzateig mit Kürbis kneten

Schritt 4

Nachdem der Teig gut aufgegangen ist, noch einmal kneten und halbieren. 2 Runde Pizzen daraus formen und auf Backpapier legen.

Schritt 5

Ofen mit Backblech auf 250 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den restlichen Kürbis in dünne Spalten schneiden. Crème fraîche mit den Kräutern sowie Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend die Pizza damit bestreichen.

Crème fraîche auf der Pizza verteilen

Schritt 6

Kürbis auf der Pizza verteilen und den Ziegenkäse in mundgerechte Stücke zupfen und ebenfalls darauf verteilen.

Ziegenkäse auf die Kürbis Pizza zupfen

Schritt 7

Danach den Ofen auf 200 °C zurückdrehen und die Pizzen nacheinander auf das Backblech geben. Anschließend in ca. 12-15 Minuten goldbraun backen.

Pizza im Ofen

Das Vorheizen bei starker Hitze mit Blech sorgt für einen besonders knusprigen Boden. Wem das Manövrieren der Pizza auf das heiße Backblech jedoch zu heikel ist, kann den Teig auch erst aufs Backblech geben, die Pizza belegen und das Blech mit Pizza anschließend auf dem Ofenboden platzieren. Hier musst du dann eventuell mit der Backzeit etwas variieren.

Kürbispizza

eat empfiehlt:

„Wer möchte gibt vor dem Servieren noch etwas frischen Rosmarin oder ein paar Tropfen Honig über die Kürbis Pizza mit Ziegenkäse.“