Zutaten

Personen:

4
Zutaten für 4 Personen
200 gBasmatireis
150 gHähnchenbrust
150 gGarnelen, geschält
1Karotte
10 gIngwer
1Knoblauchzehe
2Eier
2 ELSojasauce
½ ELSambal Oelek
50 gErbsen
2 ELSesamöl
Koriander
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Den Reis nach Anleitung mit ½ TL Salz vorkochen. Anschließend die Hähnchenbrust in feine Streifen schneiden, die Garnelen halbieren und beides in eine Schüssel geben. Anschließend alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Die Karotte schälen und fein raspeln. Danach Ingwer und Knoblauch fein hacken.

Ingwer fein hacken

Schritt 3

Die Eier mit dem Sambal Oelek und der Sojasoße verrühren.

Schritt 4

1 EL Sesamöl im Wok erhitzen und die Hähnchenbrust und Garnelen scharf für 3 Minuten anbraten. Anschließend die Karottenstreifen, Erbsen, Ingwer und Knoblauch 2 Minuten anbraten.

Erbsen hinzugeben

Schritt 5

Alles kurz schwenken und die Eiermasse mit in die Pfanne geben, stocken lassen und gut verrühren.

Eiermischung hinzugeben

Schritt 6

Zutaten an den Rand schieben, das restliche Öl in den Wok geben und den Reis scharf anbraten. Anschließend alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren noch den Koriander grob hacken und auf dem Nasi Goreng verteilen.

Mit wenig Zeit und Zutaten holst du dir Indonesien ganz einfach auf deinen Teller. Du bist ein Fan von asiatischem Essen? Dann sollte unser Hähnchencurry mit Kokosmilch genau das Richtige für dich sein! Auch unser vegetarischer asiatischer Reissalat ist ein Versuch wert!

Nasi Goreng: Original-Rezept