Zutaten

Backblech:

1
Für den Hefeteig-Boden:
Für die Quarkschicht:
Für den Guss:
Für die Streusel:
Video-Empfehlung

Kirmeskuchen backen

Schritt 1

Zunächst für den Hefeteig die Milch lauwarm erwärmen und den Zucker und die Hefe darin auflösen.

Zucker und Hefe in lauwarme Milch geben

Schritt 2

Dann Mehl und Butter in eine Schüssel geben und die Hefe-Milch-Mischung dazugeben.

Hefe-Milch zu Mehl & Butter geben

Schritt 3

Alles für ca. 8 bis 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten und diesen abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

Hefeteig kneten

Tipp: Um Zeit zu sparen, kannst du dich, während der Teig in Ruhe geht, schon mal an die Quarkmasse machen. Springe dafür zu Punkt 5.

Schritt 4

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Schritt 5

Für die Quarkschicht den Quark mit der Butter und dem Zucker cremig rühren.

Butter und Zucker zum Quark geben

Schritt 6

Dann den Zitronensaft, die Speisestärke und die Rosinen dazugeben und alles gut miteinander vermengen.

Rosinen und Speisestärke dazugeben

Schritt 7

Als Nächstes die Quarkmasse gleichmäßig auf dem Hefeboden verteilen und den Ofen schonmal auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Quarkmasse auf Hefeboden verteilen

Schritt 8

Für den Guss Butter, Öl, Zucker und Vanillezucker in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Dann das Mehl und den Rum einrühren und unter Rühren etwas andicken lassen.

Schritt 9

Den Guss dann gleichmäßig auf der Quarkschicht verteilen.

Guss auf Quarkschicht verteilen

Schritt 10

Für die Streusel Mehl, braunen Zucker und die kalte Butter in Stückchen zügig miteinander verkneten und in kleinen Streuseln auf dem Guss verteilen. Den Kirmeskuchen auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten backen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Kirmeskuchen mit Mürbeteig

Wir wissen, dass nicht jeder Fan von Hefeteig ist und vielleicht hast du den Kirmeskuchen auch irgendwie anders in Erinnerung. Manche Bäcker zaubern den Kirchweihkuchen stattdessen mit Mürbeteig und diese Variante ist mindestens genauso lecker wie unsere. Geschmäcker sind eben verschieden, deshalb kannst du unser Rezept ganz leicht nach deinen Bedürfnissen abwandeln, indem du statt dem Hefeteig einen Mürbeteigboden zubereitest. Ein großer Vorteil daran ist übrigens, dass du dir beim Backen einiges an Zeit sparst, da der Mürbeteig im Gegensatz zum Hefeteig nicht so lange ruhen muss, bevor du richtig loslegen kannst.

Kirmeskuchen

Wir empfehlen dir unbedingt auch mal unseren beliebten Klassiker auszuprobieren: Omas Apfelstreuselkuchen mit Pudding!