Zutaten

Bonbons:

50
Video-Empfehlung

Karamellbonbons selber machen

Schritt 1

Für die selbst gemachten Karamellbonbons zuerst eine rechteckige Dose mit Backpapier auslegen oder eine geeignete Silikonformen bereitstellen. Dann eine Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit dem Zucker mischen.

Mark einer Vanilleschote herauskratzen

Schritt 2

Anschließend Butter, Zucker, Honig und Salz in einer beschichteten Pfanne miteinander verschmelzen lassen.

Für die Karamellbonbons die Zutaten schmelzen lassen

Schritt 3

Die Sahne dazugeben und aufkochen lassen. Hier muss mit einem Zuckerthermometer ganz genau auf die Temperatur geachtet werden. Die Masse wird so lange unter ständigem Rühren gekocht bis ihre Temperatur mindestens 130°C bis höchstens 150°C erreicht hat.

Sahne dazugießen

Achtung: Die Masse kann schnell anbrennen, deswegen ist das ständige Rühren und Kontrollieren der Temperatur unerlässlich. Die Masse ist fertig, wenn sie die Temperatur erreicht hat und dickflüssig vom Löffel tropft.

Schritt 4

Die Karamellmasse nun in die vorbereitete Dose gießen und kurz etwas abkühlen lassen. Alternativ die Masse direkt aus der Pfanne in dafür geeignete Silikonformen gießen.

Karamell in eine Silikonform geben

Schritt 5

Sobald sie sich etwas festigt, die Masse stürzen und in die gewünschte Bonbonform schneiden oder formen. Dies muss recht schnell erfolgen, da die Bonbonmasse sehr schnell fest wird. Alternativ aus der Silikonform lösen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

eat empfiehlt:

Damit die Karamellbonbons beim gemeinsamen Aufbewahren nicht aneinander kleben, kannst du sie in etwas Maisstärke wälzen, abpinseln und luftdicht verpacken. Sie verlieren dadurch zwar ihren Glanz, aber nicht ihren leckeren Geschmack.“

Wenn dir die Karamellbonbons geschmeckt haben, kannst du auch unseren soften Karamell Fudge selber machen.

Karamellbonbons selber machen