Zutaten

Bonbons:

50
Zutaten für 50 Bonbons
1 Vanilleschote
30 gButter
130 gZucker
2 ELHonig
1 TLSalz
130 gSahne

Zubereitung

Schritt 1

Um den Karamell Fudge selber zu machen zuerst die Vanilleschote längs aufschneiden. Das Mark herauskratzen und mit dem Zucker mischen. Außerdem eine rechteckige Dose mit Backpapier auslegen.

Mark einer Vanilleschote herauskratzen

Schritt 2

Danach in einer beschichteten Pfanne Butter, Zucker, Honig und Salz miteinander verschmelzen lassen.

Schritt 3

Die Sahne dazugeben und bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen. Hier muss mit einem Zuckerthermometer ganz genau auf die Temperatur geachtet werden. Diese sollte 110°C betragen und darf auf keinen Fall überschritten werden. Dabei immer wieder umrühren und die Konsistenz kontrollieren. Die Masse sollte dickflüssig vom Löffel tropfen.

Tipp: Doch zu heiß geworden? Mach dir nichts draus, dann kannst du statt dem weichen Karamell Fudge einfach harte Karamellbonbons herstellen – die brauchen nämlich eine höhere Temperatur.

Schritt 4

Die Karamellmasse nun in die vorbereitete Dose gießen und abkühlen lassen.

Karamellmasse in eine Dose gießen

Schritt 5

Ist die Masse lange genug abgekühlt und hat sich gefestigt, alles auf ein Stück Backpapier stürzen und in die gewünschte Bonbonform schneiden.

Karamell Fudge in Stücke schneiden

Tipp: Damit der Karamell Fudge nicht aneinander klebt, kannst du die einzelnen Bonbons in etwas Maisstärke wälzen, abpinseln und am besten einzeln luftdicht verpacken.

Wenn du den leckeren Karamell Fudge nicht schon alle allein aufgegessen hast, sind die soften Bonbons auch ein super Geschenk. Mit einer schönen Verpackung machen sie richtig was her. Suchst du nach noch mehr Geschenken aus der Küche? Wie wäre es mit selbstgemachten Rumkugeln ohne Alkohol oder einer Feigenmarmelade mit Rotwein?