Zutaten:

Portionen:

4
1000 gHirschkeule
1000 mlRotwein
3 Wacholderbeeren
2 Rosmarinzweige
2 Thymianzweige
2 Zwiebeln
1 BundSuppengrün
500 mlWildfond
1 TLSpeisestärke
Salz & Pfeffer
Neutrales Öl zum Braten

Zubereitung:

Schritt 1

Die Hirschkeule abwaschen, gut trocken tupfen und von Sehnen, Fett und Haut befreien.

Hirschkeule waschen und trocken tupfen

Schritt 2

Das Fleisch in einen Bräter geben, mit Rotwein übergießen, Wacholderbeeren und Kräuterzweige dazulegen und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 3

Am nächsten Tag das Fleisch, sowie Gewürze und Kräuter aus der Marinade nehmen, abtupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die restliche Flüssigkeit aufheben.

marinierte Hirschkeule würzen

Schritt 4

Zwischenzeitlich den Ofen auf 200° Umluft vorheizen

Schritt 5

Die Zwiebeln schälen, Suppengrün waschen und beides in grobe Stücke schneiden.

Gemüse in Stücken schneiden

Schritt 6

Öl im Bräter erhitzen und das Gemüse für 5 Minuten anbraten. Anschließend die Keule dazu geben, scharf anbraten und mit Marinade ablöschen.

Gemüse und Fleisch scharf anbraten

Schritt 7

Den Boden des Bräters mit der Marinade bedecken und abgedeckt in den Ofen geben. Nun bei 200° für ca. 2 Stunden schmoren lassen, zwischendurch immer wieder mit Marinade und Wildfond übergießen.

Hirschkeulenbraten mit Marinade übergießen

Tipp: Überprüfe die Garstufe deines Hirschkeulenbratens am besten mit einem Bratenthermometer. Bei uns erfährst du alles über die ideale Kerntemperatur einer Hirschkeule.

Schritt 8

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und die Marinade für ca. 5 Minuten auf dem Herd einköcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit in Wasser aufgelöster Speisestärke leicht andicken. Den Hirschkeulenbraten gegen die Faser in die gewünschten Scheiben schneiden und anrichten.

Hirschkeulenbraten

Du suchst noch leckere Beilagen für deinen Hirschkeulenbraten? Wie wäre es mit selbstgemachtem Rotkraut und leckeren Wickelklößen nach Omas Art?