Zutaten

Portionen:

4
Für die Sauce Tartare:
Für die gebackenen Champignons:
Video-Empfehlung

Gebackene Champignons mit Sauce Tartare zubereiten

Sauce Tartare zubereiten

Schritt 1

Mit der Tartaren Sauce starten. Dafür Eigelb, Senf und Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren.

Eigelb, Senf und Zitronensaft vermengen

Schritt 2

Nun tröpfchenweise das Sonnenblumenöl dazugeben. Dabei weiter rühren, sodass eine Emulsion, eine cremige Mayonnaise entsteht.

Sonnenblumenöl tröpfchenweise dazugeben

Schritt 3

Anschließend das hartgekochte Ei schälen und fein hacken.

gekochtes Ei würfeln

Schritt 4

Danach die Gewürzgurke in feine Würfel schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die Blätter der Petersilie fein hacken.

Gewürzgurke klein würfeln

Schritt 5

Als Nächstes Kapern abtropfen lassen und ebenfalls fein hacken. Nun alle geschnittenen Zutaten mit der Mayonnaise zur Sauce Tartare vermengen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Champignons panieren & frittieren

Schritt 6

Für die gebackenen Pilze nun die Champignons putzen und auf etwa gleiche Größe schneiden.

Champignons putzen

Schritt 7

Jetzt die Panierstraße aufbauen. Dafür Mehl in eine Schüssel geben. In einer weiteren Schüssel Ei und Milch verrühren. Die Mischung mit etwas Salz und Pfeffer würzen. In die dritte Schüssel das Paniermehl geben.

Panierstraße aufbauen

Schritt 8

Nun mit dem Panieren beginnen. Dafür die Champignons erst mehlieren, danach in die Ei-Milch-Mischung geben und zum Schluss im Paniermehl wälzen.

Champignons panieren

Tipp:  Achte beim Panieren darauf, dass du eine Hand für die trockenen Zutaten verwendest und die andere für die feuchten Zutaten. So passiert es dir nicht, dass du dir die Fingerspitzen gleich mit panierst.😆

Schritt 9

Anschließend reichlich Öl in einem Topf erhitzen und die panierten Pilze darin goldbraun frittieren.

panierte Champignons im heißen Öl ausbacken

Tipp: Ob das Öl zum Frittieren schon die richtige Temperatur erreicht hat, kannst du ganz leicht prüfen. Tauche dafür ein Holzstäbchen bis zum Boden des Topfes ins heiße Öl. Steigen um das Holz kleine Bläschen auf, kannst du mit dem Frittieren beginnen.

Schritt 10

Zum Schluss die gebackenen Champignons mithilfe einer Schaumkelle herausnehmen, auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen und mit der Sauce Tartare warm genießen.

frittierte Champignons mit Schaumkelle aus Öl nehmen
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Gebackene Champignons mit Sauce Tartare abwandeln

Bei diesem 2-in-1-Rezept gibt es natürlich viel Spielraum zum Abwandeln und Verfeinern. Ein paar Ideen möchten wir gern mit dir teilen.

Sauce Tartare

  • Schnelle Mayonnaise: Nutze zur Zubereitung deiner Mayonnaise einen Standmixer oder Pürierstab. So gehts schneller und du brauchst nicht viel Fingergeschick.
  • Quick & easy: Eine Mayonnaise selber zu machen, treibt dir die Schweißperlen auf die Stirn? Dann pimpe gern eine fertige Mayo aus dem Glas zur Sauce Tartare. Alternativ kannst du als Grundlage auch Schmand und saure Sahne verwenden. Das ist nicht ganz so mächtig.
  • Tartarensoße verfeinern: Konsistenz und Geschmack kannst du mit diesen 2 Tipps noch weiter optimieren
    • gehackte Sardellenfilets oder Sardellenpaste ergänzen
    • etwas Schmand oder Crème fraîche für mehr Cremigkeit
  • Sauce würzen: Für noch mehr Aromen kannst du gern ein paar Zutaten aus der folgenden Tabelle unter die Sauce Tartare mischen.
EstragonDillKerbel
TabascoZwiebel/ Frühlingszwiebel/ SchalotteKnoblauch
Gebackene Champignons mit Sauce Tartare

Frittierte Champignons

  • Semmelmehl ersetzen: Nutze zum Panieren alternativ Sesam, Cornflakes, Parmesan oder Pankomehl. Je nach Zutat gibst du den Champignons eine crunchy Konsistenz oder verleihst ihnen zusätzliches Aroma.
  • Panade ändern: Die Champignons schmecken auch wunderbar in einem fluffigen Bierteig. Wie du dabei vorgehst, zeigen wir dir in diesem Rezept⤵️

Zubereitungstipps zum Mayonnaise herstellen, Panieren & Frittieren

In diesem Rezept verlangen wir dir gleich ganz schön viel ab: Mayonnaise selber machen, panieren, frittieren. Damit das alles auch perfekt gelingt und du am Ende eine wahre Köstlichkeit auf deinem Teller hast, haben wir hier ein paar Tipps für dich zusammengetragen.

Tipps zur Zubereitung von Mayonnaise

  1. Zutaten temperieren: Sorge dafür, dass alle Zutaten für die Emulsion Zimmertemperatur haben. So können sich die Zutaten optimal miteinander verbinden, ohne dass die Mayonnaise für deine Sauce Tartare gerinnt.
  2. Vorsicht beim Öl: Gib das Öl wirklich nur tröpfchenweise und besonders gleichmäßig dazu. Gibst du zu schnell, zu viel Öl dazu, trennen sich die Zutaten voneinander und es entsteht keine einheitliche Creme.

Tipp: SOS! Deine Mayonnaise wird nicht fest? In unserem Magazinbeitrag zeigen wir dir, wie du sie noch retten kannst.

Champignons panieren & frittieren – das solltest du wissen

  1. Die richtige Reihenfolge: Paniert wird immer in einer vorgeschriebenen Ordnung. Erst mehlieren, dann geht’s in die Ei-Milch-Mischung und zum Schluss im Paniermehl wälzen. Halte dich daran und lass keinen Schritt aus.
  2. Klopfe überschüssiges Mehl nach dem Mehlieren leicht ab. So bekommen die Champignons keinen mehligen Geschmack und die Konsistenz wird perfekt.
  3. Lass die mehlierten Champignons gern kurz in der Ei-Milch-Mischung ruhen. So bleibt diese optimal am Paniergut haften.
  4. Achte darauf, dass du die Champignons im Paniermehl nur etwas wälzt. Du solltest die Panade nicht andrücken. So bleibt alles locker und hat während des Frittierens die Chance etwas aufzupuffen.
  5. Verwende zum Frittieren ausreichend raffiniertes Öl, sodass die Champignons genügend Platz haben darin zu schwimmen ohne den Topfboden zu berühren.
  6. Achte auf die richtige Temperatur: Das Öl sollte im Idealfall eine Temperatur zwischen 160 und 175 °C erreichen. Das kannst du mithilfe eines Bratenthermometers oder der Stäbchenprobe, siehe oben, kontrollieren. Eine Fritteuse erleichtert dir die Arbeit, da sie die richtige Temperatur von allein erreicht und auch hält.
  7. Frittiere in Etappen: Damit gehst du sicher, dass die Champignons gleichmäßig gebacken werden.
Gebackene Champignons mit Sauce Tartare

Haltbarkeit von gebackenen Champignons mit Sauce Tartare

Gebackene Champignons mit Sauce Tartare machen absolut süchtig. Deswegen können wir uns fast nicht vorstellen, dass von dieser Köstlichkeit mal etwas übrig bleibt. Sollte es das doch einmal der Fall sein, solltest du Folgendes beachten:

  • Übrige gebackene Champignons schnellstmöglich nach dem Abkühlen in eine Frischhaltebox packen und in den Kühlschrank stellen.
  • Die frittierten Champignons spätestens am nächsten Tag verzehren.
  • Zum Aufwärmen noch einmal bei 150 °C in den Ofen geben. In der Mikrowelle weicht die Panade schnell auf.
  • Sauce Tartare spätestens am nächsten Tag verzehren. Frische, selbst gemachte Mayonnaise unbedingt luftdicht verpackt im Kühlschrank lagern.