Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
80 gZwiebeln
1 Orange
1 Birne
2 Beifußzweige
100 mlRotwein
100 mlWasser
2 Gänsekeulen
Salz & Pfeffer
Stärke zum Abbinden

Zubereitung

Schritt 1

Römertopf und Deckel für 15 Minuten wässern. So werden die Gänsekeulen schön saftig. 

Römertopf Deckel wässern

Tipp: Lies dazu in unserer Anleitung nach, in der wir dir erklären, wie du deinen Römertopf richtig wässerst

Schritt 2

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Orange schälen und in grobe Stücke schneiden. Birne waschen und ebenfalls grob schneiden.

Schritt 3

Römertopf aus dem Wasser nehmen und abtrocknen. Danach die geschnittenen Zutaten hineingeben. Beifuß darüber verteilen und Rotwein und Wasser drüber gießen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Gänsekeulen trocken tupfen und auf Federreste und Kiele kontrollieren. Anschließend von allen Seiten salzen und pfeffern. Gänsekeulen in den Römertopf legen und den Römertopf mit Deckel in den kalten Ofen stellen. Danach bei 180 °C Umluft für 3-3,5 Stunden im Ofen garen. 

Schritt 5

Gänsekeulen dann herausnehmen und die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf gießen. Alles mit einem Löffel im Sieb gut ausdrücken. Zum Schluss den Fond erhitzen und mit in kaltem Wasser gelöster Stärke binden. 

Gänsekeulen sind perfekt für alle, die keinen ganzen Gänsebraten möchten, aber auf das herrliche Aroma nicht verzichten wollen!

Passend zu den Gänsekeulen kannst du Rotkohl und grüne Klöße servieren: