Zutaten:

Portionen:

4
800 gRinderfilet
200 gChampignons
1 StangeStangen Lauch
Öl zum Frittieren
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Rinderfilet von Sehnen und Fett befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Bis zum Fondue in den Kühlschrank stellen.

Rinderfilet in mundgerechte Stücke schneiden

Tipp: Verwende am besten Kopfstück und Filetspitzen, denn diese sind meist günstiger als ein ganzes Rinderfilet. Frage dafür am besten beim Metzger nach.

Schritt 2

Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Champignon halbieren

Schritt 3

Lauch in ca. 2cm dicke Stücke schneiden, gründlich waschen und anschließend in Salzwasser für ca. 3 Minuten kochen. Danach in Eiswasser abschrecken und in einem Sieb gut abtropfen lassen.  

Lauch blanchieren

Tipp: Achte darauf, dass die Zutaten trocken sind, bevor du sie für das Fondue bereitstellst. So vermeidest du heiße Fettspritzer.

Schritt 4

Das Öl in den Fonduetopf geben und auf ca. 150°C erhitzen.

Tipp: Für einen herkömmlichen Fonduetopf benötigst du etwa 1 Liter Öl. Sonnenblumenöl oder Rapsöl eignen sich dafür besonders gut.

Schritt 5

Anschließend nach Lust und Laune Fleisch und Gemüse aufspießen und für 2-3 Minuten ins heiße Öl geben. Mit Salz & Pfeffer würzen und genießen.

Fondue bourguignonne, Fleischfondue

Zum Fondue passen frisches Baguette, sauer eingelegtes Gemüse und leckere Dips. Wie wäre es zum Beispiel mit einer schnellen Remoulade?

Bei der Auswahl des Fleisches, kannst du auch auf weitere Sorten, wie Hackfleischbällchen, Huhn oder Schweinefleisch zurückgreifen. Auch verschiedene Gemüsesorten passen super dazu.

Noch auf der Suche nach der passenden Beilage? Schau dich um.