Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Erbsencremesuppe zubereiten

Schritt 1

Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Anschließend die Butter im Topf auslassen und die Zwiebeln für 2 Minuten darin glasig andünsten.

Schritt 2

Die Erbsen dazugeben und kurz anbraten.

Erbsen in den Topf geben

Schritt 3

Alles mit der Gemüsebrühe auffüllen und für 5 Minuten abgedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Gemüsebrühe in den Topf gießen

Schritt 4

Die Erbsencremesuppe mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und anschließend mit einem Mixstab pürieren

Schritt 5

Zum Schluss Crème fraîche dazugeben und gut verrühren.

Crème fraîche in die Erbsencremesuppe geben
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Ist die Erbsencremesuppe gesund?

Unsere Erbsensuppe sieht nicht nur gut aus und schmeckt lecker, sondern hat viele positive Auswirkungen auf deine Gesundheit:

  • Proteinquelle: Gerade für Veganer und Vegetarier sind Erbsen eine gute Proteinquelle. Auf 100 Gramm Erbsen kommen ungefähr 7 Gramm Proteine.
  • Vitamine: Tiefkühlerbsen werden nach dem Ernten blanchiert und direkt schockgefrostet. Somit bleiben die meisten Vitamine erhalten, welche gut für den Energiestoffwechsel sind. Des Weiteren ist das enthaltende Vitamin B1 gut für die Erhaltung des Nerven- und Herzmuskelgewebes.
  • Mineralstoffe: Erbsen enthalten viele Mineralstoffe wie Zink, Kalium, Magnesium und Kalzium. Diese Minerale sind gut für das Nervensystem und die Muskulatur deines Körpers.
Erbsencremesuppe

Erbsencremesuppe abwandeln

Unsere Erbsensuppe ist bereits lecker genug. Jedoch kannst du auch eigene Noten dazugeben, um für dich den perfekten Geschmack zu treffen:

  • Einlage: Du kannst dich bei der Einlage ganz klassisch für knusprige Croûtons und Erbsen entscheiden. Du kannst aber auch gebratene Wienerscheiben oder Speck als Einlage hinzugeben.
  • Minze: Mit etwas Minze bringst du eine leckere Frische in unsere Erbsencremesuppe, welche sie perfekt für warme Sommertage macht. So kannst du die Erbsencremesuppe mit Minze auch kalt genießen.
  • Gemüse: Erbsen lassen sich perfekt mit anderem Gemüse kombinieren. So kannst du aus unserer Erbsencremesuppe zum Beispiel eine Erbsen-Möhrensuppe machen. Auch Kartoffeln eigenen sich zum Kombinieren.

Weitere Erbsen-Rezepte

Wenn du von Erbsensuppe nicht genug bekommen kannst, dann probiere auch unsere grüne Erbsensuppe oder Omas Erbsensuppe. Wenn es mal etwas anderes sein soll, dann schau bei unserem Erbsenpüree oder Erbsen-Risotto vorbei. Wir zeigen dir auch, wie du klassisches Erbsen-Möhren-Gemüse oder Erbsen und Möhren aus der Dose zubereitest.