Zutaten:

Portionen:

4
1 Zwiebel
1 ELSonnenblumenöl
1 Karotte
60 gStaudensellerie
1 Knoblauchzehe
2 Äpfel
1 ELWeißweinessig
500 mlGemüsebrühe
400 mlApfelsaft
500 gRote Bete, geschält und gekocht
4 ELApfelmus
200 gSahne
50 gFrischkäse
1 TLHonig
1 Estragonzweig
Salz & Pfeffer
Muskat

Zubereitung:

Schritt 1

Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Öl in einen großen Topf geben und die Zwiebeln darin glasig braten. Möhre, Sellerie und Knoblauch schälen und ebenfalls grob zerteilen mit anrösten. Äpfel entkernen, grob würfeln und mit in den Topf geben und alles für 3-5 Minuten bei mittlerer Hitze rösten und salzen.

Tipp: Wenn du den Knoblauch direkt am Anfang mit der Zwiebel in den Topf gibst, verbrennt er zu schnell und kann bitter werden.

Schritt 2

Mit Essig, Brühe und Saft ablöschen und alles bei hoher Hitze in mindestens 10 Minuten weichkochen.

Schritt 3

Apfelmus in den Topf geben und alles fein pürieren. Die gekochte rote Bete grob würfeln und in die Suppe geben. Noch einmal pürieren, bis eine feine Suppe entsteht.

Schritt 4

Den Herd auf mittlere Hitze stellen und Sahne, Frischkäse und Honig unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Estragon fein Hacken und ebenfalls unterrühren.

Rote Bete gehört zu den gesündesten Gemüsesorten. Noch ein Grund mehr, um dieses leckere Rezept für Rote Bete Suppe einmal auszuprobieren. Doch nicht nur das, sie ist auch ruckzuck zubereitet und bringt uns etwas Farbe in die dunkle Winterzeit. An warmen Tagen schmeckt die Suppe auch wunderbar als kalte, erfrischende Suppe.

eat empfiehlt:

„Der Weißweinessig unterstützt den Geschmack der roten Bete und verleiht der Suppe die kräftige Farbe. Um die Farbe zu erhalten, solltest du die Suppe nicht zu lang warm halten.“

Bewerte dieses Rezept: