Zutaten:

Portionen:

4
4 Eier
50 gBärlauch
450 gHartweizengrieß, doppelt gemahlen
2 ELOlivenöl
Mehl zum Bestreuen

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst die Eier in einen hohen Behälter geben.

Eier in einen Behälter geben

Schritt 2

Danach Bärlauch fein schneiden, mit zu den Eiern geben und alles fein pürieren.

Schritt 3

Den Hartweizengrieß in eine Schüssel geben und die Bärlauch- Eiflüssigkeit und das Öl dazugeben. Alles mit einem Knethaken gut verkneten.

Schritt 4

Anschließend den Teig mit den Händen ca. 15-20 Minuten nachkneten, bis ein elastischer Teig entsteht.

Teig mit der Hand weiter kneten

Tipp: Sollte der Teig noch zu feucht sein, gib noch etwas Hartweizengrieß dazu.

Schritt 5

Den Bärlauchpastateig mit einem Küchentuch abdecken und für 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Tipp: Die Ruhezeit ist wichtig, damit sich aus dem Klebereiweiß ein straffes Klebegerüst bilden kann.

Schritt 6

Den Teig nun mit Hilfe einer Pasta Maschine in lange, dünne Teigbahnen ausrollen und anschließend in Tagliatelle schneiden. Diese mit Mehl bestreuen, damit sie nicht zusammenkleben.

Tipp: Du kannst den Teig auch mit einem Nudelholz ausrollen und anschließend zusammengerollt mit einem Messer in Tagliatelle schneiden.

Schritt 7

Zuletzt Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die selbstgemachten Bärlauch Tagliatelle für ca. 2 Minuten köcheln lassen.

Bärlauch Tagliatelle kochen

Tipp: Du kannst die selbst gemachten Bärlauch Tagliatelle auch vor dem Kochen zu kleinen Nestern formen und trocknen lassen, um sie später zu genießen oder zu verschenken.

Hebe die Bärlauch Tagliatelle aber nicht zu lange auf. Durch das enthaltene Ei sind sie nicht so lange haltbar wie gewöhnliche Nudeln.

selber gemachte Bärlauch Tagliatelle
Selbst gemachte Bärlauch Tagliatelle

Es ist gerade keine Bärlauchsaison aber du möchtest deine Nudeln trotzdem selber machen? Dann schau dir unser Rezept für Pasta aus Hartweizengrieß selber machen an.