Zutaten:

Torte (Ø 26 cm):

1
Für den Waldmeister-Biskuit
6 Ei(er) Größe M, zimmerwarm
250 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
4 ELWaldmeistersirup
280 gMehl
2 TLBackpulver
1 Prise Salz
Für die Tortencreme
400 gErdbeeren
1 PäckchenVanillezucker
150 gweiche Butter
150 gFrischkäse
200 gSahne
100 gweiße Schokolade
2 PäckchenSahnesteif
65 gPuderzucker
4 ELWaldmeistersirup
frischer Waldmeister für die Deko

Zubereitung:

Biskuit zubereiten

1. Den Boden einer Springform oder eines Tortenrings mit Backpapier auslegen. Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen.

2. Die Eier mit der Prise Salz schaumig aufschlagen, den Zucker dazugeben und alles für 15-20 Minuten hell und cremig aufschlagen. Die Masse sollte sich verdoppeln, besser verdreifachen. Anschließend den Waldmeistersirup unterrühren. Wer möchte kann hier auch noch etwas grüne Lebensmittelfarbe hinzugeben.

Tipp: Damit du die Eier optimal aufschlagen kannst, nimm sie schon einige Stunden vorher aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur annehmen können. So lassen sich die Eier am besten cremig aufschlagen.

3. Mehl und Backpulver mischen und etappenweise in die Eiermasse sieben. Das Mehl dabei vorsichtig unter die Eiermasse heben bis ein gleichmäßiger und luftiger Biskuitteig entsteht.

4. Anschließend sofort in die Form füllen, glatt streichen und für 30-40 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Dafür mit einem Holzspießer in die Mitte des Teiges stechen. Klebt kein Teig mehr daran, ist dein Kuchen fertig.

Tipp: Damit Biskuitteig richtig schön aufgeht, solltest du die Form niemals einfetten. Ein Backpapier am Boden reicht völlig.

5. Den fertigen Waldmeisterbiskuit in der Form auf einem Gitter auskühlen lassen. Wenn sich auf dem Teig eine Kuppel gebildet hat, kannst du ihn auch auf das Gitter stürzen und kopfüber auskühlen lassen.

Tipp: Lasse den Kuchen am besten über Nacht auskühlen. So krümelt er weniger und lässt sich am nächsten Tag besser schneiden.

Waldmeistertorte füllen

1. Die Erdbeeren waschen. Die schönsten Erdbeeren heraussuchen und für die Deko beiseitelegen (etwa 8 Stück). Die übrigen Erdbeeren kleinschneiden und in einen Topf geben. Mit dem Vanillezucker aufkochen. Hat sich der Zucker aufgelöst alles mit dem Pürierstab zu feinem Püree mixen. Anschließend abkühlen lassen.

2. Für die Tortencreme die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und in den Kühlschrank geben. Die Schokolade fein hacken und im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Abkühlen lassen. Weiche Butter in eine Schüssel geben und in 5 Minuten hell und cremig aufschlagen. Frischkäse und Puderzucker unterrühren. Die flüssige Schokolade dazugeben und vorsichtig unterheben.

Achtung: Die Schokolade sollte nicht mehr heiß sein, sonst schmilzt die Butter und deine Tortencreme wird flüssig. Alle Zutaten für die Creme sollten deshalb die gleiche Temperatur haben. Ansonsten kann die Creme flockig werden.

3. Die Hälfte der Sahne vorsichtig unter die Creme heben. Mit dem Waldmeistersirup abschmecken und noch einmal für ca. 10 Minuten kalt stellen.

4. Den Waldmeister Biskuit mit einer Tortensäge oder einem Messer 2 mal durchschneiden, so dass 3 gleichmäßige Böden entstehen. Den unteren Boden beiseitelegen.

Tipp: Der untere Boden soll den Abschluss der Torte bilden, da er eine gleichmäßige und glatte Oberfläche hat.

5. Einen Tortenboden auf einer Tortenplatte oder einem Drehteller platzieren und mit der Creme bestreichen. Anschließend in der Mitte etwas Erdbeerpüree verteilen. Nun den zweiten Tortenboden daraufgeben. Ebenfalls mit Creme und Erdbeerpüree bestreichen. Zum Schluss den beiseitegelegten Tortenboden verkehrtherum auflegen, so dass der Boden nach oben zeigt.

Tipp: Um die Torte gerade zu stapeln, kannst du den Tortenring oder Springformrand wieder um den Kuchen legen und die Böden darin stapeln.

6. Die Waldmeistertorte mit der übrigen Creme einstreichen und anschließend mit einem Spachtel glatt abziehen. Die übrige Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tupfen auf die Torte spritzen. Die fertige Torte mit den übrigen Erdbeeren und frischem Waldmeister dekorieren.

Die leckere Waldmeistertorte ist genau das richtige für den nächsten Frühlings-Kaffeklatsch. Wer möchte kann die Tortenböden vor dem Stapeln auch noch mit etwas Waldmeister-Likör tränken. So wird der Kuchen wunderbar saftig. Die Waldmeistertorte lässt sich auch super schnell abwandeln. Zum Beispiel zu einer Erdbeer-Basilikum-Torte. Einfach Waldmeister durch Basilikum ersetzen, fertig.

eat empfiehlt:

„Damit der Bisquitteig schön fluffig wird und richtig aufgeht, solltest du die lange Aufschlagzeit gut einhalten. Denn erst wenn die Eiermasse schön dickflüssig ist, kannst du das Mehl vorsichtig und gründlich unterheben. Zum Aufschlagen eignet sich dabei eine Küchenmaschine am besten. Dann hast du die Hände frei und kannst schon die nächsten Schritte vorbereiten. Mit dem Handrührgerät funktioniert es aber natürlich auch.

Bewerte dieses Rezept: