Zutaten

Stück:

24
Video-Empfehlung

Vietnamesische Frühlingsrollen nach Original-Rezept zubereiten

Schritt 1

Für die vietnamesischen Frühlingsrollen zuerst die Shiitake Pilze mit heißem Wasser übergießen und für etwa 20 Minuten weichen lassen. Danach aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und sehr fein hacken. Die Pilze in eine Schüssel geben.

Schritt 2

Danach Wasser zum Kochen bringen, die Glasnudeln damit übergießen und für ca. 12 Minuten ziehen lassen. Anschließend das Wasser abgießen, die Nudeln abschrecken und gut abtropfen lassen.

Tipp: Durch das Abschrecken verhinderst du, dass die Glasnudeln zusammenkleben.

Schritt 3

Die gegarten Glasnudeln mit einem Messer fein schneiden und mit zu den Pilzen in die Schüssel geben.

Schritt 4

Dann Karotten, Mairübchen und Zwiebeln schälen. Anschließend in sehr feine Würfel schneiden und mit in die Schüssel geben.

Schritt 5

Die Mungobohnensprossen fein hacken. Danach das Hackfleisch in die Schüssel geben und das Ei dazu schlagen.

Schritt 6

Anschließend Koriander und Thaibasilikum waschen und fein hacken. Alle Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Chili nach Belieben dazugeben.

Schritt 7

Dann das Reispapier durch einen flachen Teller mit Wasser ziehen. Danach 2 Esslöffel von der Masse darauf geben.

Schritt 8

Nun die Frühlingsrolle formen: Die Seiten nach innen schlagen und für die typische Form der vietnamesischen Frühlingsrollen alles vorsichtig aufrollen.

Schritt 9

Als letzten Schritt das Öl auf etwa 160°C in einem Topf erhitzen. Darin die vietnamesischen Frühlingsrollen für ca. 2-3 Minuten frittieren.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Tipp: Achte beim Kaufen unbedingt darauf, dass das Reispapier zum Frittieren geeignet ist. Ansonsten könnten dir die Frühlingsrollen im Öl zerfallen.

Möchtest du noch einen leckeren Dip zu deinen vietnamesischen Frühlingsrollen mit Hackfleisch servieren? Wir empfehlen: