Zutaten:

Portionen:

4
250 gPenne
500 gMangold
1 Knoblauchzehe
100 grote Zwiebel
200 gSchmand
200 gSahne
3 Eier
250 gKirschtomaten
100 gschwarze Oliven
250 gGouda, gerieben
Muskat, Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen und abgießen. Ofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Schritt 2

Mangold waschen und die Stiele entfernen. Die Blätter in Streifen schneiden. Die Stiele fein schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Schritt 3

Öl in einem Topf oder einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln darin glasig braten. Mangold dazugeben und zusammenfallen lassen. Anschließend Schmand und Sahne dazugeben. Die Hitze von der Kochplatte nehmen.

Schmand zum Mangold geben

Schritt 4

Tomaten vierteln oder halbieren und gemeinsam mit den Oliven ebenfalls dazugeben. Die Nudeln unterrühren. Zuletzt die Eier unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schritt 5

Alles in eine Auflaufform geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Den Mangoldauflauf für ca. 20 Minuten im Ofen goldbraun backen.

Mangoldauflauf füllen

Good to know

Mangold war bis Ende des ersten Weltkrieges ein gern gegessenes Gemüse in Deutschland. Dann kam der Spinat und stahl ihm die Show. Doch das muss nicht sein. Denn Mangold ist mindestens genauso lecker und lässt sich ähnlich verarbeiten. Roh in frischem Mangoldsalat oder in Aufläufen, Currys und Co verleiht er seinen aromatischen und würzigen Geschmack.

Mangoldauflauf vegetarisch