Zutaten:

Portionen:

4
Für den Mangoldsalat
550 gbunter Mangold
250 gRadicchio
150 gKarotten
230 gKirschen
30 gPinienkerne
4 Burrata
Für das Dressing
50 mlSauerkirsch Nektar
1 ELOrangen Marmelade
1 ELWeißweinessig
100 mlOlivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst den Mangold und Radicchio waschen und den Strunk vom Radicchio entfernen. Alles in mundgerechte Stücke zupfen. Zarte Stängel vom Mangold kannst du ebenfalls klein schneiden und mit verwenden.

Schritt 2

Möhren waschen und schälen. Mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden.

Karotten mit dem Sparschäler in Streifen scchneiden

Schritt 3

Kirschen waschen halbieren und entsteinen. Wie das richtig funktioniert, zeigen wir dir in unserem Beitrag zum Kirschen entkernen.

Kirschen entkernen

Hinweis: Wer möchte, kann die Kirschen auch ganz auf den Salat geben. Das ist nochmal ein extra Blickfang.

Schritt 4

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Den Mangoldsalat in einer Schüssel mischen oder einzeln auf Tellern anrichten und die Kerne darüber geben.

Pinienkerne rösten

Schritt 5

Für das Dressing alle Zutaten in ein dichtes Schraubglas geben und kräftig schütteln, bis sich alles miteinander verbunden hat. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dressing schütteln

Schritt 6

Den Mangoldsalat und den Burrata mit dem Dressing beträufeln.

eat empfiehlt:

„Gib das Dressing erst kurz vor dem Servieren über den Mangoldsalat. Denn umso länger der Salat im Dressing liegt, umso mehr fällt er in sich zusammen.“

Lust auf weitere schnelle Salatrezepte? Dann schau dir mal unseren Kopfsalat mit 5-Minuten Dressing oder Fattusch – libanesischen Brotsalat mit Fladenbrot an.

Cremiger Genuss – Burrata

Burrata ist eine Sonderform des Mozzarella. Die Käsekugeln gleichen sich jedoch nur außen. Denn im Inneren von Burrata befindet sich eine super cremige Mischung aus Sahne und klein gezupftem Mozzarella. Hört sich ziemlich perfekt an oder?