Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
100 gZwiebeln
2 Knoblauchzehen
5 gIngwer
200 gCashewkerne
500 mlGemüsebrühe
1 TLSenf
Messerspitze Zimt
1 Rosmarinzweig
600 gKartoffeln
600 gHokkaidokürbis
100 gveganer Käse
Salz & Pfeffer & Muskat
Öl zum Anbraten
Petersilie & Kürbiskerne zur Deko

Zubereitung

Schritt 1

Für die vegane Soße, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf mit Öl kurz anschwitzen.

Zwiebel schneiden

Schritt 2

Cashews und Gemüsebrühe dazugeben und für 15 Minuten weichkochen.

Gemüsebrühe zu Cashews gießen

Schritt 3

Danach Senf, Zimt und Rosmarin dazugeben und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schritt 4

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen und die Auflaufform leicht einölen. Kartoffeln schälen, Kürbis halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Mit einem Hobel in dünne Scheiben schneiden.

Kürbis hobeln

Schritt 5

Kartoffel- und Kürbisscheiben abwechselnd in die Auflaufform schichten. Danach die vegane Soße und wieder die nächste Schicht Kürbis und Kartoffel darübergeben.

Kürbis und Kartoffel schichten

Schritt 6

Alles mit der restlichen Soße bedecken und Käse darüberstreuen. Den veganen Kartoffel-Kürbis-Auflauf 45 Minuten im Ofen backen.

Käse über Auflauf streuen

Mit gehackter Petersilie und gerösteten Kürbiskernen garnieren.

Veganer Kartoffel-Kürbis-Auflauf