Zutaten

Nussecken:

24
Zutaten für 24 Nussecken
Für den Boden
1 ELgeschrotete Leinsamen
5 ELWasser
300 gMehl
1 TLBackpulver
120 gZucker
1 TLZimt
130 gkalte vegane Butter
40 gAprikosenmarmelade
Für die Nussmasse
160 gvegane Butter
110 gZucker
4 ELWasser
300 gHaselnüsse, gemahlen
100 gMandeln, gehackt

Zubereitung

Schritt 1

Die Leinsamen mit dem Wasser verrühren und ca. 10 Minuten quellen lassen. Anschließend in einer Schüssel Mehl, gequollene Leinsamen, Backpulver, Zucker, Zimt und die vegane Butter in kleinen Stücken mischen und zu einem glatten teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für ca. 45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 2

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche auf Backformgröße ausrollen, in die vorbereitete Form legen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen.

Schritt 3

Für den Nussbelag die vegane Butter mit dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, Wasser einrühren und kurz aufkochen lassen. Haselnüsse und Mandeln dazugeben und gut verrühren.

Nüsse in den Topf geben

Schritt 4

Die Nussmasse gleichmäßig auf dem Boden verteilen und alles auf mittlerer Schiene für ca. 25 Minuten backen. Im Anschluss den Springformrand lösen und noch im warmen Zustand die veganen Nussecken in ihre typische Form schneiden.

Alles kann, nix Nuss. Oder vielleicht doch? Für die extra Portion Nuss probierst du am besten auch unseren saftigen Nusskuchen ohne Mehl.

Vegane Nussecken
Vegane Nussecken