Zutaten:

Portionen:

4
600 gKräuterseitlinge
½ BundBlattpetersilie
1 Thymianzweig
2 ELWeißweinessig
1 TLHonig
2 ELOlivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst die Holzspieße in kaltem Wasser einlegen. Das verhindert das Verbrennen oder Abbrechen auf dem Rost. In der Zwischenzeit die Kräuterseitlinge putzen, halbieren und anschließend in eine Schale geben.

Schon gewusst?

Kräuterseitlinge sind ein echtes Superfood für alle Figur- und Gesundheitsbewussten unter uns. Bei gerade mal 30 Kalorien auf 100 g liefern sie neben reichlich Eiweiß auch wertvolle Vitamine wie B3 und B5.

Schritt 2

Im Anschluss Petersilie und Thymian waschen, trocken schütteln und fein hacken. Danach zu den Kräuterseitlingen geben. Zudem Weißweinessig, Honig uns Olivenöl zu den Pilzen geben.

Schritt 3

Nun den Knoblauch schälen und dazu reiben. Alles mit Salz würzen, gut vermischen und für 20-30 Minuten bei Raumtemperatur marinieren.

Tipp: Bei den Kräutern sind dir keine Grenzen gesetzt. Du kannst natürlich auch deine Lieblingskräuter verwenden.

Schritt 4

Den Grill dann auf 250 °C vorheizen. Währenddessen die Kräuterseitlinge aufspießen und danach von beiden Seiten jeweils für ca. 3 Minuten grillen.

Tipp: Das Grillgitter sollte gut heiß sein, bevor du die Spieße darauf legst. So bekommst du das klassische Grillmuster.

Gegrillte Kräuterseitlinge am Spieß
Frische Kräuterseitlinge grillen am Spieß

Gourmetpilz Kräuterseitling

Der Kräuterseitling erinnert stark an den beliebten Steinpilz. Jedoch ist er rund um das Jahr erhältlich und deutlich angenehmer für den Geldbeutel. Die Pilze werden mit hohem Aufwand gezüchtet. Dabei bedarf es penible Hygienemaßnahmen und perfekte klimatische Bedingungen.