Zutaten

Kalbsrouladen:

4
Für die Kalbsrouladen:
Für die Soße:
Video-Empfehlung

Zubereitung

Schritt 1

Zwiebeln, Gurken und Speck in Streifen schneiden. Rouladen bei Bedarf mit Frischhaltefolie bedecken und einem Fleischklopfer platt klopfen.

Roulade platt klopfen

Schritt 2

Rouladen mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Zwiebel, Gurke und Speck darauf verteilen und die Seiten nach innen klappen. Kalbsroulade dann zusammenrollen und mit Rouladennadeln festmachen.

Schritt 3

Zwiebeln, Sellerie und Karotten in grobe Würfel schneiden. Öl in einem Bräter erwärmen, die Rouladen von allen Seiten goldbraun anbraten und wieder herausnehmen.

Schritt 4

Danach das Gemüse darin anbraten. Tomatenmark dazugeben und anschwitzen. Mit Rotwein und Brühe ablöschen. Anschließend Lorbeer dazugeben und aufkochen lassen.

Schritt 5

Jetzt die Rouladen in den Bräter geben und bei mittlerer Hitze für 1 Stunde köcheln lassen. Rouladen und Lorbeer danach herausnehmen und das Gemüse im Bräter mit der Flüssigkeit pürieren. Soße mit Salz, Pfeffer, Senf und Gurkenwasser abschmecken.

Soße pürieren

Schritt 6

Die fertigen Kalbsrouladen kannst du dann ohne Rouladennadeln in der Soße aufwärmen und mit Rotkohl und Salzkartoffeln servieren.

Klassische Kalbsroulade
Klassische Kalbsrouladen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.