Zutaten:

Stück:

12
Für den Boden
260 gButter, zimmerwarm
200 gZucker
2 Eier
400 gMehl
2 TLBackpulver
1 TLSalz
Für die Füllung
7 säuerliche Äpfel (z.B. Golden Delicious)
80 gRosinen
1 ELSpeisestärke
1 ELZitronensaft
Für die Streusel
200 gMehl
140 gButter
90 gZucker
1 PäckchenVanillezucker

Zubereitung

Schritt 1

Für den einfachen Apfelkuchen zuerst eine Springform mit 26cm Durchmesser mit etwas Butter einfetten und mit ein wenig Mehl bestäuben.

Tipp: Durch das Einfetten und Bestäuben kannst du den Apfelkuchen später besser aus der Springform lösen.

Schritt 2

Dann die Äpfel schälen. Davon 2 Äpfel grob raspeln, die anderen in Scheiben schneiden.

Schritt 3

Die Äpfel nun in einer Schüssel mit dem Zitronensaft beträufeln und mit den Rosinen und der Speisestärke mischen. Jetzt den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Rosinen und Speisestärke dazugeben

Schritt 4

Für den Boden Butter, Zucker und Eier mit dem Rührgerät kurz miteinander verrühren.

Schritt 5

Anschließend das Mehl mit Backpulver und Salz mischen und in die Eimasse sieben. Alles miteinander zügig verkneten.

Mehl sieben

Schritt 6

Den Teig gleichmäßig in der Backform verteilen und am Rand weit nach oben ziehen. Der Boden sollte dabei nicht dicker als 1cm sein. Nun die vorbereitete Apfelmischung auf dem Boden verteilen.

Den Rand nach oben ziehen

Schritt 7

Zum Schluss die Streusel herstellen. Dazu Mehl, Butter in kleinen Stücken, Zucker und Vanillezucker verkneten. Dann auf dem einfachen Apfelkuchen verteilen. Nun auf mittlerer Schiene für ca. 45 Minuten backen.

In unserem Magazin zum Thema Backen findest du einige hilfreiche Tipps und Tricks. Zum Beispiel welche 10 Apfelsorten sich für Apfelkuchen am besten eignen oder wie lang du Mürbeteig backen musst. Stöber doch mal durch und lass dich für ein deine nächste Back-Idee inspirieren!