Zutaten:

Flasche (1,2l):

1
4 Eier
250 gZucker
1 Vanilleschote
400 gSahne
350 mlweißer Rum

Zubereitung:

Schritt 1

Passende Flaschen in einem Topf mit Wasser auskochen, so dass diese sauber und steril sind.

Flaschen auskochen

Schritt 2

Einen Topf mit Wasser erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen.

Schritt 3

Eier mit dem Zucker in eine Schüssel oder einen Schlagkessel geben. Vanilleschote halbieren und das Mark mit der Messerrückseite herauskratzen und mit in die Schüssel geben.

Tipp: Die ausgekratzte Vanilleschote musst du nicht wegschmeißen. Packe sie in einen Behälter mit Zucker. Schon hast du leckeren Vanillezucker.

Schritt 4

Die Schüssel nun auf den Topf stellen und alles mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Anschließend nach und nach die Sahne dazu gießen und weiter schlagen. Die Eiermasse auf ca. 70°C erhitzen.

Sahne eingießen und aufschlagen
Das Erhitzen der Eiermasse macht sie schön cremig und tötet dabei Salmonellen.

Schritt 5

Anschließen den Alkohol dazu gießen, unterrühren und den Eierlikör noch heiß in die ausgekochten Flaschen füllen und verschließen.

Schritt 6

Die Flaschen abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank lagern.

Eierlikör mit ganzen Eiern

Manch einer denkt vielleicht, dass selbstgemachter Eierlikör nicht so lange haltbar ist, wie industriell gefertigter. Doch keine Sorge, solange du bei der Herstellung unseres Eierlikörs mit ganzen Eiern sauber und hygienisch gearbeitet hast, und die Eiermasse gut erhitzt hast, besteht keine Salmonellengefahr. Der Eierlikör mit ganzen Eiern hält sich im Kühlschrank mindestens 2 Wochen.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, dann schau dir unseren Beitrag über die Haltbarkeit von Eierlikör an.