Zutaten:

Portionen:

2
1000 gWeißer Spargel
100 mlWasser
1 ELButter
½ Bio-Zitrone, Saft
1 TLZucker
Salz

Zubereitung:

Schritt 1

Zunächst den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Währenddessen den Spargel mit einem Spargelschäler schälen und die Enden frisch anschneiden. Die Spitzen dabei nicht beschädigen.

Tipp: Wirf die Schalen und Enden nicht weg! Damit lässt sich ein super cremige Spargelsuppe zubereiten.

Schritt 2

Im Anschluss den Bratschlauch von einer Seite verschließen und den Spargel hineingeben.

Spargel in den Bratschlauch geben

Schritt 3

Danach Wasser, Butter, Saft der Zitrone und Zucker kurz in einem Topf erwärmen und mit Salz würzen. Es sollte leicht versalzen schmecken. Anschließend alles zum Spargel geben und das zweite Ende des Bratschlauchs schließen.

Tipp: Für extra Aroma kannst du anstatt Wasser auch Spargelfond verwenden.

Schritt 4

Den gefüllten Bratschlauch nun für 25-30 Minuten in den Ofen schieben. Zum Schluss den Schlauch aus dem Ofen nehmen und vorsichtig öffnen.

Während des Garvorgangs plustert sich der Bratschlauch auf.

Tipp: Achte darauf, dass der Bratschlauch nicht die Ofenwände berührt. Er könnte sonst schmelzen.

Spargel im Bratschlauch garen
Spargel im Bratschlauch garen und anschließend nach Wunsch servieren.

Der Spargel schmeckt in Kombination mit Petersilienkartoffeln und Kochschinken besonders gut.

Zu viel Spargel gekauft? Kein Problem! Wir zeigen dir, wie du Spargel einfrieren kannst.