Zutaten:

Portionen:

4
700 gKartoffeln, festkochend
150 gKarotten
400 gGrünkohl, frisch
100 gZwiebeln
50 gSchinkenwürfel
2000 mlGemüsebrühe
300 gCabanossi
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Kartoffeln und Möhren schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Kartoffeln schneiden

Schritt 2

Grünkohl waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

Grünkohl abzupfen

Tipp: Der Strunk und die Blattadern können, besonders bei größeren Grünkohlblättern, sehr holzig sein. Zupfe deshalb die Blätter vom Strunk ab.

Schritt 3

In einem Topf die Speckwürfel anschwitzen, Zwiebelwürfel dazugeben und ebenfalls anbräunen. Anschließend die Kartoffelwürfel und die Möhrenwürfel dazugeben und mit der Brühe auffüllen. Alles anschließend für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Schritt 4

Wenn alles bissfest gegart ist, den Grünkohl dazugeben und den Grünkohleintopf noch einmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Grünkohleintopf

Tipp: Lasse den Grünkohl nicht zu lange im Grünkohleintopf kochen. So behält er seine schöne grüne Farbe und schmeckt noch schön frisch.

Schritt 5

Die Cabanossi in Scheiben schneiden und mit wenig Öl in einer Pfanne anbraten. Anschließend zum Grünkohleintopf geben.

Cabanossischeiben in der Pfanne

Wer möchte, serviert Omas Grünkohleintopf noch mit etwas frischer Petersilie. Statt Cabanossi kannst du auch Knacker oder Wiener verwenden. Wer den Eintopf lieber vegan zubereiten möchte, kann statt dem Fleisch auch einfach Räuchertofu verwenden. Wie du den Räuchertfu super knusprig bekommst, erfährst du in unserem Rezept zum Steckrübeneintopf mit Räuchertofu.

Omas Grünkohleintopf