Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
500 gRindergulasch
150 grote Zwiebel
4Knoblauchzehen
250 gTomaten
200 gKarotten
400 gKartoffeln
100 ggetrocknete Feigen
100 gKichererbsen
1 ELErdnussöl
½ TLHarissa-Gewürzmischung
½ TLZimt
1 TLHonig
400 mlFleischbrühe
20 gSesam, geröstet
Salz & Pfeffer
Zitronenscheiben & Koriander zum Garnieren

Marokkanische Tajine mit Rindfleisch zubereiten

Schritt 1

Als Erstes das Rindfleisch mit Küchenpapier abtupfen und leicht salzen.

Rindfleisch abtupfen

Schritt 2

Dann Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und in Stücke schneiden.

Schritt 3

Als Nächstes die Möhren und Kartoffeln schälen und gemeinsam mit den Feigen in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kichererbsen aus der Dose in einem Seib abtropfen lassen.

Hinweis: Den Ofen nun schon auf 180 °C Umluft vorheizen.

Schritt 4

Auf dem Herd die Tajine mit dem Erdnussöl erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten.

Schritt 5

Dann das Gemüse und die Kichererbsen dazugeben, mit anschwitzen und anschließend mit Harissa, Zimt und Honig würzen.

Schritt 6

Zum Schluss mit der Fleischbrühe ablöschen, die Feigen dazugeben und das Ganze leicht pfeffern.

Marokkanische Tajine mit Rindfleisch pfeffern

Schritt 7

Die Tajine nun mit dem Deckel abdecken und für 70-90 Minuten im Ofen schmoren lassen.

Tajine zudecken

Schritt 8

Wenn das Fleisch gar ist, die Tajine aus dem Ofen nehmen. Den gerösteten Sesam über die marokkanische Tajine mit Rindfleisch streuen und mit Zitronenscheiben und frischem Koriander garnieren.

Marokkanische Tajine mit Rindfleisch

Tipp: Für ein frisches Aroma kannst du die Zitronenscheiben auch schon 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit in die Tajine geben.

Beilagen zu marokkanischer Tajine mit Rindfleisch

In der Zeit, wo die Tajine im Ofen vor sich hin schmort, kannst du dir ja noch Gedanken machen, was es dazu geben soll. Für die extra Frische empfehlen wir dir auf jeden Fall eine Portion Joghurt. Natürlich lässt sich die marokkanische Tajine mit Rindfleisch auch pur verspeisen, aber wie wäre es noch mit einer kleinen Sättigungsbeilage wie Couscous? Auch Basmati-Reis oder indisches Naan-Brot runden die Mahlzeit perfekt ab.

Marokkanische Tajine mit Rindfleisch