Zutaten:

Portionen:

4
1000 gRindfleisch
800 gZwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 TLKümmel, gemahlen
1 ELMajoran
1½ ELPaprikapulver, edelsüß
½ TLPaprikapulver, rosenscharf
1 ELTomatenmark
30 mlRotweinessig
250 mlRotwein
250 mlRinderbrühe
2 Lorbeerblätter
Neutrales Öl zum Braten
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Zunächst das Fleisch für den Wiener Saftgulasch mit Küchenpapier abtupfen und von Fett und Sehnen befreien. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.

Schritt 2

Danach Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln grob würfeln und den Knoblauch fein hacken.

Zwiebeln grob würfeln

Schritt 3

Nun einen Bräter mit Öl erhitzen und das Fleisch darin für 10-15 Minuten goldbraun anbraten.

Das Fleisch anbraten

Tipp: Brate das Fleisch in Etappen an, wenn es zu viel auf einmal sein sollte – so wird der Wiener Saftgulasch nicht trocken.

Schritt 4

Anschließend das Fleisch aus dem Bräter nehmen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch für etwa 10 Minuten anbraten, bis sie eine schöne Farbe bekommen.

Zwiebeln anbraten

Schritt 5

Nun das gebratene Rindfleisch zurück in den Bräter geben. Die Hitze reduzieren und Gewürze sowie Tomatenmark dazugeben.

Schritt 6

Lorbeer dazugeben und alles mit Essig und Rotwein ablöschen. Anschließend die Brühe dazu gießen und einmal aufkochen.

Rotwein zum Wiener Saftgulasch dazu gießen

Schritt 7

Zum Schluss den Wiener Saftgulasch mit Salz und Pfeffer würzen. Nun für ca. 1,5-2 Stunden mit Deckel bei mittlerer Stufe schmoren. Das Rindfleisch sollte danach schön weich und saftig sein.

Wiener Saftgulasch

Eine passende Beilage darf hier nicht fehlen. Wir servieren zum Wiener Saftgulasch rote Bete Knödel. Das Rezept haben wir natürlich auch für dich parat.